Community / / Reicht ein Pilot im A350-Cockpit?

Beitrag 1 - 15 von 63
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 16.06.2021 - 16:06 Uhr
Userhansen
User (83 Beiträge)
Macht sicherlich Spaß bei einer rapid decompression dann wach zu werden, ins Cockpit zu gehen um zu schauen ob der Kollege noch bei Sinnen ist. Zum Glück kann der A350 auch alleine den Emergency descent machen. Ja oder smoke im Cockpit ist sicherlich auch echt cool erstmal alleine zu machen bis der Kollege dann da ist.
Wenn dann alle paar Jahre mal ein Flieger mit einem Piloten im Cockpit vom Himmel fällt ist das ja auch nicht weiter schlimm, bei Boeing sind sogar zwei innerhalb kurzer Zeit verkraftet worden. Hauptsache am Ende wurde gespart und mehr Gewinn an die Aktionäre ausgezahlt, das ist schließlich das worauf es ankommt.
*ironie off*
AF447 hat übrigens auch schön die Limits der Automatik gezeigt. Spätestens wenn so etwas ist haben die Passagiere anrecht auf zwei Piloten im Cockpit. Und bevor nun wieder kommt, da haben zwei auch nichts gebracht, das ist heute anders, es gibt seit dem URPT...

Viel Spaß beim alleine in der Nacht über dem Nordatlantik fliegen, so richtig schön müde, spätestens da merkt man dann wie mies der Job geworden ist.

Dieser Beitrag wurde am 16.06.2021 16:12 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 16.06.2021 - 16:21 Uhr
UserLima888
User (116 Beiträge)
Wenn dann alle paar Jahre mal ein Flieger mit einem Piloten im Cockpit vom Himmel fällt ist das ja auch nicht weiter schlimm, bei Boeing sind sogar zwei innerhalb kurzer Zeit verkraftet worden. Hauptsache am Ende wurde gespart und mehr Gewinn an die Aktionäre ausgezahlt, das ist schließlich das worauf es ankommt.
*ironie off*
Ja die gehen das falsch an. Nicht die Köpfe muss man sparen, sondern die Köpfe selber müssen sparsamer werden.
AF447 hat übrigens auch schön die Limits der Automatik gezeigt.
Nicht ganz richtig. Man hätte die Automatik in Ruhe lassen sollen, das hätte eine große Katastrophe verhindert. Der Mensch war bei AF447 die Fehlerquelle, ganz zweifellos.
Spätestens wenn so etwas ist haben die Passagiere anrecht auf zwei Piloten im Cockpit.
Ja aber zwei die das auch tatsächlich können. Wie gesagt, sparen muss man an der richtigen Stelle.
Viel Spaß beim alleine in der Nacht über dem Nordatlantik fliegen, so richtig schön müde, spätestens da merkt man dann wie mies der Job geworden ist.
War es früher nachts über dem Atlantik irgendwie heller?
Beitrag vom 16.06.2021 - 16:52 Uhr
UserHanomag
User (213 Beiträge)
Viel Spaß beim alleine in der Nacht über dem Nordatlantik fliegen, so richtig schön müde, spätestens da merkt man dann wie mies der Job geworden ist.
Jeder Lokführer (und einige von euch werden es demnächst) kennt das Problem aus erster Quelle. Bei Nacht und Nebel alleine in der Prärie. Jederzeit kann etwas auf den Gleisen liegen, die Technik Probleme bereiten oder sonst was.
Was wollen Sie eigentlich? Wenn bei euch nach einer halben Stunde in den Dog Mode geschaltet wird, pennt der eine in seinem Sitz, der andere liest Zeitung oder geht in den "Ruhemodus 2". Ihr Hauptproblem ist Langeweile. Nehmen Sie halt ein paar Kreuzworträtsel mit.
Beitrag vom 16.06.2021 - 17:25 Uhr
UserBald-Lokführer
User (512 Beiträge)
Viel Spaß beim alleine in der Nacht über dem Nordatlantik fliegen, so richtig schön müde, spätestens da merkt man dann wie mies der Job geworden ist.
Jeder Lokführer (und einige von euch werden es demnächst) kennt das Problem aus erster Quelle. Bei Nacht und Nebel alleine in der Prärie. Jederzeit kann etwas auf den Gleisen liegen, die Technik Probleme bereiten oder sonst was.

Ahja? Wurden Kündigungen ausgesprochen? Haben Sie da Quellen?
Ja doof, kann man mit ner Lok nicht einfach anhalten. Oder etwa doch? Keine Ahnung. Müssen wir mal einen Lokführer fragen.

Was wollen Sie eigentlich? Wenn bei euch nach einer halben Stunde in den Dog Mode geschaltet wird, pennt der eine in seinem Sitz, der andere liest Zeitung oder geht in den "Ruhemodus 2". Ihr Hauptproblem ist Langeweile. Nehmen Sie halt ein paar Kreuzworträtsel mit.

Sie kennen sich ja richtig gut aus. Chapeau. :)
Beitrag vom 16.06.2021 - 17:38 Uhr
UserHanomag
User (213 Beiträge)
Ahja? Wurden Kündigungen ausgesprochen? Haben Sie da Quellen?
Blättern Sie doch einfach mal etwas zurüch hier im Forum. Die Links wurden doch längst hier eingestellt. Oder googeln Sie doch einfach mal Pilot und Lokführer. Ist schließlich kein Schweizerforum oder auf LH begrenzt. Und nächstes Jahr kommt ja noch. Was sich dann in Deutschland ändert haben Sie bestimmt auch schon mal gehört.
Ja doof, kann man mit ner Lok nicht einfach anhalten. Oder etwa doch? Keine Ahnung. Müssen wir mal einen Lokführer fragen.
Wenn man noch den Anhalteweg eines Zuges bei 100 km/h ausrechnen kann und die aktuelle Sichtweite mit einkalkuliert, dann ist es praktisch kinderleicht. Wer möchte darf es glauben.
Was wollen Sie eigentlich? Wenn bei euch nach einer halben Stunde in den Dog Mode geschaltet wird, pennt der eine in seinem Sitz, der andere liest Zeitung oder geht in den "Ruhemodus 2". Ihr Hauptproblem ist Langeweile. Nehmen Sie halt ein paar Kreuzworträtsel mit.
Sie kennen sich ja richtig gut aus. Chapeau. :)
Vielen Dank für die Blumen. Ist man von Ihnen gar nicht gewohnt.
Beitrag vom 16.06.2021 - 17:54 Uhr
UserBald-Lokführer
User (512 Beiträge)
Ahja? Wurden Kündigungen ausgesprochen? Haben Sie da Quellen?
Blättern Sie doch einfach mal etwas zurüch hier im Forum. Die Links wurden doch längst hier eingestellt. Oder googeln Sie doch einfach mal Pilot und Lokführer. Ist schließlich kein Schweizerforum oder auf LH begrenzt. Und nächstes Jahr kommt ja noch. Was sich dann in Deutschland ändert haben Sie bestimmt auch schon mal gehört.

Was kommt denn nächstes Jahr? Lockdown, grosser Aufschwung, Landung von Aliens? Wissen Sie das so genau? Einmal mehr Chapeau, dass Sie da so gut vorausschauen können.
Ja doof, kann man mit ner Lok nicht einfach anhalten. Oder etwa doch? Keine Ahnung. Müssen wir mal einen Lokführer fragen.
Wenn man noch den Anhalteweg eines Zuges bei 100 km/h ausrechnen kann und die aktuelle Sichtweite mit einkalkuliert, dann ist es praktisch kinderleicht.

Wenn Sie meinen das sei kinderleicht. Ich denke jeder Job hat so seine Tücken.
Ausser für Sie. Wenn man so gut ist wie Sie, ist alles kinderleicht.

Was wollen Sie eigentlich? Wenn bei euch nach einer halben Stunde in den Dog Mode geschaltet wird, pennt der eine in seinem Sitz, der andere liest Zeitung oder geht in den "Ruhemodus 2". Ihr Hauptproblem ist Langeweile. Nehmen Sie halt ein paar Kreuzworträtsel mit.
Sie kennen sich ja richtig gut aus. Chapeau. :)
Vielen Dank für die Blumen. Ist man von Ihnen gar nicht gewohnt.

Ich muss Sie ja ein bisschen aufbauen nachdem Sie die Nachricht gelesen haben, dass die Lokführer Umschulungen in der Schweiz abgeblasen wurden und Sie sich grün und blau ärgern :)
Beitrag vom 16.06.2021 - 19:02 Uhr
UserPLANEtruth
FQTV ex SEN CC-Lover Globetrotter Selbstzahlen
User (617 Beiträge)
Bei dem AF447-Flug waren es uebringens 3 im Cockpit!
Beitrag vom 16.06.2021 - 19:55 Uhr
User74 bitte 63
User (137 Beiträge)
AF447 hat übrigens auch schön die Limits der Automatik gezeigt. Spätestens wenn so etwas ist haben die Passagiere anrecht auf zwei Piloten im Cockpit. Und bevor nun wieder kommt, da haben zwei auch nichts gebracht, das ist heute anders, es gibt seit dem URPT...
Dachte immer das heißt UPRT.
Viel Spaß beim alleine in der Nacht über dem Nordatlantik fliegen, so richtig schön müde, spätestens da merkt man dann wie mies der Job geworden ist.
Alles halb so schlimm.
Beitrag vom 16.06.2021 - 20:02 Uhr
User74 bitte 63
User (137 Beiträge)
Ja doof, kann man mit ner Lok nicht einfach anhalten. Oder etwa doch? Keine Ahnung. Müssen wir mal einen Lokführer fragen.
Wenn man noch den Anhalteweg eines Zuges bei 100 km/h ausrechnen kann und die aktuelle Sichtweite mit einkalkuliert, dann ist es praktisch kinderleicht.
Wenn Sie meinen das sei kinderleicht. Ich denke jeder Job hat so seine Tücken.
Erst haben Sie angeblich keine Ahnung und dann machen Sie mal wieder einen auf Klugscheisser. Sie sind quasi das Aushängeschild der swiss group und deren Piloten. Sind bestimmt alle sehr stolz auf Sie.
Ausser für Sie. Wenn man so gut ist wie Sie, ist alles kinderleicht.
Ohne fremde Hilfe finden Sie nicht heraus dass es ironisch geschrieben war?
Ich muss Sie ja ein bisschen aufbauen nachdem Sie die Nachricht gelesen haben, dass die Lokführer Umschulungen in der Schweiz abgeblasen wurden und Sie sich grün und blau ärgern :)
Echt? War die Bahn nach den ersten Eignungstests doch nicht mehr interessiert? Bewerber gibt es sicher auch so genug. Und wen interessiert hier schon die Schweiz? Gibt es dort kein Luftfahrtforum oder wurden Sie gesperrt?
Beitrag vom 16.06.2021 - 20:27 Uhr
Usermuckster
User (113 Beiträge)
Ich wette, dass eine Umfrage unter den Passagieren zu dem Thema relativ eindeutig ausfiele: ablehnend. Wenn es denen nur darum geht, ihre verdammten Kosten zu senken, verzichte ich lieber auf das Essen als auf den zweiten Mann/die zweite Frau im Cockpit.
Beitrag vom 16.06.2021 - 20:32 Uhr
UserLima888
User (116 Beiträge)
Wenn es denen nur darum geht, ihre verdammten Kosten zu senken, verzichte ich lieber auf das Essen als auf den zweiten Mann/die zweite Frau im Cockpit.
Ich verzichte lieber auf 25 Prozent der Cockpitkosten pro Person und lasse die Anzahl gleich. Dann ist mein Essen immer noch drin. Oder auch zwei ...
Beitrag vom 16.06.2021 - 21:39 Uhr
UserAngros
User (484 Beiträge)
Wenn es denen nur darum geht, ihre verdammten Kosten zu senken, verzichte ich lieber auf das Essen als auf den zweiten Mann/die zweite Frau im Cockpit.
Ich verzichte lieber auf 25 Prozent der Cockpitkosten pro Person und lasse die Anzahl gleich. Dann ist mein Essen immer noch drin. Oder auch zwei ...

Und ich hätte gern alles gratis im Leben. Das würde mir ja so viel Geld sparen!!

Echt jetzt?
Beitrag vom 16.06.2021 - 21:58 Uhr
Usercokoyn
User (35 Beiträge)
Ich finde es wirklich erschreckend, wie einige aus einer eher technischen Nachricht gleich wieder ihre Häme über einen Beruf ablassen, mit welchem Sie (durch die Kommentare ersichtlich) nicht wirklich vertraut sind.
Warum wird hier nicht mal technisch und luftfahrtrechtlich diskutiert, wie solch eine Besetzung eines Cockpits umgesetzt werden soll?
Ich denke, dass die Firmen nur auf das Geld schauen! Und wenn die Maschinen teurer sind als der 2./3. Pilot/in dann machen die das auch nicht.
Zweitens müssten auch alle Länder, welche überflogen werden das gutheißen. Und ich denke solche Berechtigungen ziehen sich ewig.
2025 ist absolutes Wunschdenken seitens Airbus meiner Meinung nach.

Bleibt sachlich;)


Dieser Beitrag wurde am 17.06.2021 03:37 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 16.06.2021 - 22:26 Uhr
UserKarl__Rapp
User (197 Beiträge)
Ernsthaft?


Die Zeit ist absolut reif dafür, bzw. überreif denn die dafür notwendige Technik gibt es schon eine ganze Zeit lang.

Es gibt sicher viele Gründe warum es heute noch keine autonomen Verkehrsflugzeuge gibt aber die Technik gehört nicht im geringsten dazu.



Also quasi ähnlich wie beim autonomen Fahren auf der Autobahn was den Leuten als neu verkauft wird aber im Grunde seit der Einführung der Digitaltechnik in den Fahrzeugbau aus technischer Sicht absolut trivial ist.

Wer das nicht glaubt der soll doch bitte einen Elektroingenieur fragen ob bzw. wie er das für möglich hällt.



Der Pilot von heute kennt aufgrund der extremen Parameter jenseits der menschlichen Vorstellungskraft und der komplexen Technik an sich eh keine menschliche Intention mehr und ist so nicht nur auf die Sinne sondern i.d.R sogar auf die Interpretation der Maschine angewiesen.

Ein Flugzeug was im Vorhinein auf diese Aufgabe ausgelegt ist fliegt so gut und sicher wie ein Vogel.
Man stelle sich vor der Vogel könnte nicht direkt nach all seinen Sinnen und Informationsquellen in Form von Nerven handeln sondern müsste sich immer mit irgendeinem anderen Tier absprechen ...

Der Vergleich funktioniert tatsächlich sehr gut auch wenn das hier wieder ein paar Leute leugnen werden denn nichts anderes macht die in der Raumfahrt entwickelte und sich immer weiter (und tiefer!) ausbreitende Selbstdiagnose.

Apropos Raumfahrt: dort wird massiv (bzw. inzwischen fast nur noch) auf Autopiloten vertraut und die Sicherheitsbilanz ist im wahrsten Sinne des Wortes jenseits alles Irdischen ...

Dort hängt fast an jedem Schräubchen ein Sensor der dank Halbleitertechnik auch keinen Mist sondern absolut zuverlässig exakte Werte anzeigt und dem Computer so ein Situationsbewusstsein gibt was ein Mensch niemals haben könnte.

"KI", "deeplearning" usw. sind sicher die falschen (Mode- bzw. Journalisten-) Wörter denn es gibt keine intelligenten bzw. lernenden Maschinen aber es ist natürlich schon so dass austonome Fahrzeuge welche mit einem gewissen Grad an Selbstdiagnose augerüstet sind sich durch zentral gesammelte Daten aus Warung- und Betrieb nachjustieren also in der Leistung optimieren können so wie das ja auch schon bei so gut wie allem was durch Computer gesteuert wird also frei einstellbar ist getan wird siehe Triebwerke etc.

Das was die Triebwerkssteuerung macht ist im Grunde schon autonomes Fliegen und es geht auch garnicht anders weil sich kein Mensch in Echtzeit vorstellen kann was in so einem Triebwerk abgeht und erst Recht nicht in so geringer Zahl oder gar alleine.

Die Triebwerkssteuerung kann das aber auf jeden Fall und deswegen kann sie auch viel bessere und präzisere Entscheidungen treffen als ein oder mehrere menschliche Betreuer.


Das liegt nicht daran dass der Computer schlauer ist als der Mensch sondern dass ein Computer schlauer ist als ein Mensch.

Die Triebwerkssteuerung repräsentiert eben das gesamte Können und Wissen ihrer Erschaffer und nicht nur das Wissen und Können eines einzelnen Flugingenieurs und bei den Piloten verhällt es sich nicht anders.



Wenn der Computer fliegt dann fliegen nicht zwei oder drei Piloten sondern tausende Airbus Ingenieure.

So einfach ist das.
Beitrag vom 16.06.2021 - 22:47 Uhr
User74 bitte 63
User (137 Beiträge)
Und ich hätte gern alles gratis im Leben. Das würde mir ja so viel Geld sparen!!
Geht ganz einfach. Papst werden. Der hat noch nicht mal ein Gehalt. Der bekommt was er benötigt. Aber eben nicht mehr. Und die schönere Mütze hat er allemal.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | « zurück | weiter »