Community / / Russland prüft neue Serienfertigung...

Beitrag 1 - 15 von 15
Beitrag vom 30.07.2022 - 10:00 Uhr
UserDocExodus
User (73 Beiträge)
Immer wieder lustig was diese Bananen Diktatur alles bauen will. Ladas ohne Airbags wie anno 1989, Flugzeuge die die Welt noch nie gebraucht hat und sogar eine Raumstation. Am Schluss kommt da gar nix raus außer Flugzeuge aus dem Westen klauen. Das sagt alles über dieses Volk aus. Diese Mörder und Kriegsverbrecher können rein gar nix außer Menschen abschlachten und den ganzen Tag Wodka saufen.
Beitrag vom 30.07.2022 - 10:38 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (910 Beiträge)
Immer wieder lustig was diese Bananen Diktatur alles bauen will. Ladas ohne Airbags wie anno 1989, Flugzeuge die die Welt noch nie gebraucht hat und sogar eine Raumstation. Am Schluss kommt da gar nix raus außer Flugzeuge aus dem Westen klauen. Das sagt alles über dieses Volk aus. Diese Mörder und Kriegsverbrecher können rein gar nix außer Menschen abschlachten und den ganzen Tag Wodka saufen.

Ziemlich heftig Ihr Beitrag, insbesondere die pauschale Verurteilung/ Verunglimpfung eines ganzen Volkes.

Ich will hier beileibe nicht den Krieg gegen die Ukraine 'relativieren' - das ist ein unfassbares Verbrechen und das hat ganz eindeutig Russland (aber wirklich das ganze Volk?) zu verantworten.

Doch nun zu den Herabwürdigung technischen Vermögens.

- die Sowjetunion spielte vor 1989 durchaus eine starke Rolle in der weltweiten Airline Produktion. Wenn der Alkoholiker Jelzin die gesamten Wirtschafts- Ressourcen des Landes nicht in die Hände dubioser Geschäftemacher (heute Oligarchen) gegeben und im wesentlichen nur auf die Rohstoffgewinnung/Export gesetzt hätte, könnten die Russen heute durchaus wettbewerbsfähig sein.

- Raumstation: Sie wissen schon das es vor der ISS nur ein Land gab, welches über Jahre Raumstationen (alleine!) erfolgreich betrieb? Die Sowjetunion/Russland!

Inwieweit man die verlorenen Jahre in der Flugzeugindustrie jetzt so schnell wieder aufholen kann, ist eine interessante Frage. Aber sie kündigen hs sich kein Hypersuperneues Technikwunderflugzeug an... .

Und das sie Raumfahrttechnik immer noch können, beweist schon die Tatsache, daß die Amis und die Europäer (nach der Einstellung der Raumfähren) jahrelang nur mit russischer Technik zur ISS kommen konnten.

Also diesen, Ihren Satz:
"Diese Mörder und Kriegsverbrecher können rein gar nix außer Menschen abschlachten und den ganzen Tag Wodka saufen." würde ich so nicht stehen lassen.
(zumal es ziemlich schwierig ist in Russland Protest gegen diesen Krieg und/oder die Regierung zu organisieren und durchzuführen).
Beitrag vom 30.07.2022 - 11:20 Uhr
UserEricM
User (4109 Beiträge)
Der Artikel handelt von einem russischen Staatskonzern, der mal wieder unrealistische Ankündigungen unter politischen Vorgaben macht.
Die Verantwortlichen für diese Ankündigungen sitzen in der gleichen Staatsführung die aktuell einen Angriffskrieg gegen die Ukraine befehligt.

Doch, das sind Mörder und Kriegsverbrecher, und mit Wodka können die sich nicht alle rausreden...

die Sowjetunion spielte vor 1989 durchaus eine starke Rolle [...]

Ja, das ist aber knapp 40 Jahre her, die Mir noch länger.

Allein das Sojus Programm ist 50 Jahre nach seiner Entwicklung heute immer noch spitze, sowas von zuverlässiger und robuster Technik zum LEO Zugang findet sich im Westen nirgendwo. Der Fehlstart zur ISS 2018 mit Rolle auf 70 km Höhe hätte ziemlich sicher bei jedem westlichen Modell zu einem Totalverlust geführt.

Allerdings hat der Verzicht auf moderne Materialien und Technik auch Nachteile bei Kosten und Leistungsdaten.

Ich will hier beileibe nicht den Krieg gegen die Ukraine 'relativieren' - das ist ein unfassbares Verbrechen und das hat ganz eindeutig Russland (aber wirklich das ganze Volk?) zu verantworten.

Russland ist ein Überwachunsstaat, der politische Gegner verfolgt. Die inländische Propaganda läuft auf Hochtouren. Trotzdem könnte man anmerken, dass es auch heute noch für russische Bürger weitgehend möglich ist, sich international und damit vergleichsweise neutral zu informieren. Russland ist der größte Markt weltweit für VPN Dineste. Daher werden die Russen nach Ende der Herrschaft Putins voraussichtlich schon das Bedürfnis haben, sich von den heutigen Taten zu distanzieren.
Vermutlich wird dann dort in den Geschichtsbüchern auch von Putin-Russland die Rede sein, um sprachlichen Abstand zu den verübten Kriegsverbrechen in Tschetschenien, Syrien und der Ukraine zu schaffen.


Am Rande:
Als "Weltuntergangsflugzeuge" könnte man vor dem Hintergrund der Klimawirkung eigentlich alle kommerziellen Strahlflugzeuge bezeichnen.
Beitrag vom 30.07.2022 - 15:02 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (910 Beiträge)
Der Artikel handelt von einem russischen Staatskonzern, der mal wieder unrealistische Ankündigungen unter politischen Vorgaben macht.
Die Verantwortlichen für diese Ankündigungen sitzen in der gleichen Staatsführung die aktuell einen Angriffskrieg gegen die Ukraine befehligt.

Doch, das sind Mörder und Kriegsverbrecher, und mit Wodka können die sich nicht alle rausreden...

Mal wieder eine "Klarstellung" ;), ich bezog mich auf diesen Satz um Beitrag von @DocExodus:

"Das sagt alles über dieses Volk aus."

Er schrieb vom Volk, nicht von der diktatorischen Führung!

Und diese pauschale Aburteilung/Verunglimpfung eines ganzen Volkes akzeptiere ich einfach nicht.


Beitrag vom 30.07.2022 - 17:10 Uhr
UserDocExodus
User (73 Beiträge)
Schön für Sie, wenn sie das so sehen. Ich seh es anders. Der überwiegende Teil der Bevölkerung steht hinter diesem Massenmörder und befürwortet dieses imperialistische Großmachtstreben, genauso wie due Deutschen im tausendjährigen Reich das Gottseidank nur 12 Jahre existierte. Die paar Leute die dagegen sind haben leider keine Chance und werden dort in den Gefängnissen sterben. "Dieses Volk" hatte schon oft genug die Chance eine anderen Weg einzuschlagen und hat sich immer dagegen und für Leute wie Putin entschieden. entschieden. Putin hat jahrelang in Tschetschenien, Libyen und Syrien geübt wie man Millionen von Menschen tyrannisiert und ausbombt. Russland wird immer eine Gefahr für die westliche Welt bleiben. Das schlimme ist nur das wir von diesem W…. Im Kreml abhängig bleiben.
Beitrag vom 30.07.2022 - 17:38 Uhr
UserRunway
User (2778 Beiträge)
Schön für Sie, wenn sie das so sehen. Ich seh es anders. Der überwiegende Teil der Bevölkerung steht hinter diesem Massenmörder und befürwortet dieses imperialistische Großmachtstreben, genauso wie due Deutschen im tausendjährigen Reich das Gottseidank nur 12 Jahre existierte. Die paar Leute die dagegen sind haben leider keine Chance und werden dort in den Gefängnissen sterben.

In allen Diktaturen haben die Machthaber die Möglichkeit ihre Bürger so zu indoktrinieren das die überwältigende Mehrheit hinter der Führung steht. Egal wie schlimm diese Führung ist. Das ist leider derzeit auch in Russland so. Das war, wie sie selbst schreiben, auch in der Nazizeit so. Das hat mit dem angeblichen "Wert" eines Volkes überhaupt nichts zu tun.

Mit einer demokratischen Führung können auch die Russen sehr sympathische Zeitgenossen sein so wie sich auch die Deutschen von schreienden und gewaltätigen Nazis zu guten Demokraten gewandelt haben.
Beitrag vom 30.07.2022 - 18:30 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (910 Beiträge)
Schön für Sie, wenn sie das so sehen. Ich seh es anders. Der überwiegende Teil der Bevölkerung steht hinter diesem Massenmörder und befürwortet dieses imperialistische Großmachtstreben, genauso wie due Deutschen im tausendjährigen Reich das Gottseidank nur 12 Jahre existierte. Die paar Leute die dagegen sind haben leider keine Chance und werden dort in den Gefängnissen sterben.

In allen Diktaturen haben die Machthaber die Möglichkeit ihre Bürger so zu indoktrinieren das die überwältigende Mehrheit hinter der Führung steht. Egal wie schlimm diese Führung ist. Das ist leider derzeit auch in Russland so. Das war, wie sie selbst schreiben, auch in der Nazizeit so. Das hat mit dem angeblichen "Wert" eines Volkes überhaupt nichts zu tun.

Mit einer demokratischen Führung können auch die Russen sehr sympathische Zeitgenossen sein so wie sich auch die Deutschen von schreienden und gewaltätigen Nazis zu guten Demokraten gewandelt haben.

Danke!
Beitrag vom 30.07.2022 - 21:25 Uhr
UserFRAHAM
User (322 Beiträge)
@DocExodus
Aus unserer Welt heraus lässt sich wunderbar die Moral-Keule schwingen. Ich fände es super, wenn Sie den gleichen Mut auch hätten das vor Ort mal mit der ach so mörderischen Bevölkerung zu besprechen. Ich war persönlich schon mehrfach in Russland und konnte gänzlich ohne Aufpasser mich dort bewegen und mit den Leuten sprechen. Die Bevölkerung "lacht" über Putim und sagt klipp und klar, dass er keinen positiven Eintrag in den russischen Geschichtsbüchern erhalten wird. Nur mit der öffentlichen Bekanntgabe der eigenen Meinung ist das so eine Sache. Auf diese wäre nämlich dann eine Strafanzeige sicher und von Bußgeld im Bereich mehrer hundert Euro - was für den Großteil der Bevölkerung schon sehr viel Geld ist - bis hin zu mehreren Jahren Gefängnis ist alles dabei. Die ganz hartnäckigen verschwinden dann einfach spurlos. Hand aufs eigene Herz - da hätten Sie auch keine Lust die moralischen Worte mahnend in den russischen Himmel zu skandieren, oder?

Die einzige Chance liegt in der Gesamtheit der Bevölkerung.

Und ja, man kann sich unabhängig informieren, wenn man so viel IT Verstand hat zu wissen, dass es VPN gibt und wie das funktioniert. Und bei noch so vielen Leuten, die es schon nutzen, die überwiegende Mehrheit hat keinen PC sondern bestenfalls ein Smartphone und wird munter lokal unterhalten.

Solche polemisierten Aussagen gehören noch nicht mal an den Stammtisch - nein, sie gehören noch nicht mal ausgesprochen.
Beitrag vom 31.07.2022 - 00:39 Uhr
Usermuckster
User (223 Beiträge)
@EricM

Als "Weltuntergangsflugzeuge" könnte man vor dem Hintergrund der Klimawirkung eigentlich alle kommerziellen Strahlflugzeuge bezeichnen.

Manchmal kommen Sie mir in diesem Forum schon ein bisschen vor wie der Priester, der sich in eine Abtreibungsklinik verirrt hat! (Nichts für ungut.)

Was Russland angeht, stimme ich Ihnen aber zu. Der Durchschnittsrusse muss sich die Verbrechen seines Landes genauso zurechnen lassen wie z.B. der Durchschnittsdeutsche oder Durchschnittsjapaner auch. Entgegen gewisser landläufiger Behauptungen kann kein Regime ohne die zumindest stillschweigende Unterstützung eines Volkes Krieg führen.
Beitrag vom 31.07.2022 - 04:26 Uhr
UserJumpfly
User (313 Beiträge)
Es ist doch immer wieder beeindruckend wie weit die Vorstellungen des Kreml dann doch von der Realität abweichen. Bevor die erste IL96-400neo ausgeliefert fliegen die Inder mit Überschall Passagiere durch die Gegend.
Beitrag vom 31.07.2022 - 14:04 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (910 Beiträge)
Mal so ganz nebenbei zum Thema: "Diese Mörder und Kriegsverbrecher können rein gar nix außer Menschen abschlachten und den ganzen Tag Wodka saufen."

Zitat aus einer Meldung von heute auf Aero.de:

"Airbus zog 2019 mit dem - ebenfalls unbemannten - Modell seines BWB-Entwurfs "Maveric" nach und präsentierte ein BWB-Konzept auch als mögliche Lösung für einen künftigen Wasserstoff-Airliner. In Russland absolvierte das Zentrale Aerohydrodynamische Institut (ZAGI) in Schukowski 2020 eine Windkanal-Testreihe mit einem BWB-Design."

Also so ganz technisch 'hinter dem Mond' scheinen die 'nur wodkasaufenden' Russen doch nicht zu sein.

@FRAHAM:
auch an Sie einen herzlichen Dank für Ihre differenzierte, realistische Einordnung
Volk ./. Diktatur
Beitrag vom 31.07.2022 - 14:14 Uhr
Useren-zym
User (338 Beiträge)
Tut mir leid aber es ist nicht (nur) Putin der die Russen macht, es sind vorallem die Russen welche Putin machen bzw. gemacht haben.

Diesen Ritt auf dem Pferd hätte es nie gegeben wenn er nicht geglaubt hätte dass es beim Volk ankommt.



Putin ist ein armer Trottel der seine eigenen Propagandasendungen und Reden anschaut.

Dass Putin ein ach so kühler, kompetenter Vollprofi wäre der sich gut auskennt und alles und jeden (d.h. in westlicher Lesart auch sein Volk) voll im Griff hat stimmt einfach nicht und ist nur das Bild was Putin von sich selber zeichnet.

Der Vergleich Putin-Hitler funktioniert auch nur insofern dass es sich bei ihnen um das jeweils dümmste Exemplar einer ganzen Reihe an revanchistischer Politiker in einer revanchistischen Gesellschaft welche vorallem aufgrund von dummen Zufällen und der Leistungen anderer an die Macht kamen handelt(e).


Abgesehn davon gibt es auch ganz konkrete Hinweise darauf dass diese Politik auch von den jüngeren Russen und nicht nur von der NPC-Generation d.h. nicht nur aufgrund von Propaganda ​bewusst und aktiv mitgetragen wird.

Es gab über dieses Phänomen mal einen guten Artikel in der NZZ. Kurz gesagt gibt es in Ru. einen auf Neid basierenden echten Hass auf die Ukraine. Absurderweise beruht dieser Neid auch auf dem Neid auf das politische System der Ukraine.
Beitrag vom 31.07.2022 - 14:16 Uhr
Useren-zym
User (338 Beiträge)
das "an" vor "revanchistischer Politiker" gehört weg
Beitrag vom 31.07.2022 - 15:15 Uhr
UserEricM
User (4109 Beiträge)
Manchmal kommen Sie mir in diesem Forum schon ein bisschen vor wie der Priester, der sich in eine Abtreibungsklinik verirrt hat! (Nichts für ungut.)

Ich weiß :)
Meine Motivation zum Lesen von Nachrichten bei Aero wurzelt hauptsächlich im technischen Interesse an Luft- und Raumfahrt sowie Triebwerkstechnik. Den kommerziellen Auswüchsen der letzten 30 Jahre stehe ich dagegen schon eher kritisch gegenüber. Kann mir vorstellen, dass das irrtierend wirken muss.

Dieser Beitrag wurde am 31.07.2022 15:21 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 31.07.2022 - 22:14 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (910 Beiträge)
Tut mir leid aber es ist nicht (nur) Putin der die Russen macht, es sind vorallem die Russen welche Putin machen bzw. gemacht haben.

Ich bin ziemlich sicher das, nach dem klar war das es mit Jelzin nicht weitergehen (konnte), auch im Sinne der 'Zuverlässigkeit' für die westliche Wirtschaft in Sachen 'billiger Energielieferant und nicht mehr..., Putin als Nachfolger für Jelzin NICHT ALLEINE von dem russischen Volk (völlig unbeeinflusst von aussen...) gewählt wurde.

Diesen Ritt auf dem Pferd hätte es nie gegeben wenn er nicht geglaubt hätte dass es beim Volk ankommt.

War- aus unserer Sicht absolut albern - hat aber, wie andere ähnliche Aktionen, die Adressaten offensichtlich voll erreicht.


Putin ist ein armer Trottel der seine eigenen Propagandasendungen und Reden anschaut.

Wenn er ein nur "armer Trottel" wäre, dann wäre er schon lange nicht mehr an der Macht (wenn sogar die reichsten Oligarchen in seinem Land (und im Ausland) vor ihm kuschen!?

Dass Putin ein ach so kühler, kompetenter Vollprofi wäre der sich gut auskennt und alles und jeden (d.h. in westlicher Lesart auch sein Volk) voll im Griff hat stimmt einfach nicht und ist nur das Bild was Putin von sich selber zeichnet.
>
Wann waren Did das letzte Mal dort und haben das persönlich- mit genauso "starken Worten" überprüft?

Der Vergleich Putin-Hitler funktioniert auch nur insofern dass es sich bei ihnen um das jeweils dümmste Exemplar einer ganzen Reihe an revanchistischer Politiker in einer revanchistischen Gesellschaft welche vorallem aufgrund von dummen Zufällen und der Leistungen anderer an die Macht kamen handelt(e).

Zusammengdfasst: in Deutschland 1932/33 und in Russland 1996/97 haben sich die oberen Schichten zusammen gesetzt und den jeweils DÜMMSTEN aus ihrer Mitte ausgesucht.
Glauben Sie das wirklich selber?

Abgesehn davon gibt es auch ganz konkrete Hinweise darauf dass diese Politik auch von den jüngeren Russen und nicht nur von der NPC-Generation d.h. nicht nur aufgrund von Propaganda ​bewusst und aktiv mitgetragen wird.

Ja 25 Jahre Indoktrination (de man kaum entfliehen kann) richten schon gewisse geistige Verwirrungen an.

Es gab über dieses Phänomen mal einen guten Artikel in der NZZ. Kurz gesagt gibt es in Ru. einen auf Neid basierenden echten Hass auf die Ukraine. Absurderweise beruht dieser Neid auch auf dem Neid auf das politische System der Ukraine.

Wieso absurd? Vielleicht kommt da unterschwellig die Erkenntnis zum Tragen, das Demokratie ganz gut sein kann... .