Community / / Ryanair-Klage gegen Staatshilfe für...

Beitrag 1 - 9 von 9
Beitrag vom 19.05.2021 - 12:21 Uhr
UserEin_Fliegereiint..
User (671 Beiträge)
Wie sieht es denn eigentlich so mit den 600 Mio Staatshilfe für Ryanair in Großbritannien aus? Eigentlich war FR doch laut eigener Aussage immer flüssig genug und bräuchte demnach keine Staatshilfe?
Beitrag vom 19.05.2021 - 13:01 Uhr
Usertheidi
User (22 Beiträge)
Zusätzlich erhält Ryanair von allen möglichen Flughäfen „Unterstützung“ beim Aufbau neue Strecken. Selbst wenn diese schon von anderen Airlines bedient werden – siehe FRA. Über die Unterstützung von Airlines kann man sicherlich sehr kontrovers diskutieren, aber das ausgerechnet eine Airline wie Ryanair, die selbst in diesem Zusammenhang Unterstützung erhalten hat, die Lohndumping betreibt und die soziale Notlage in vielen Ländern schamlos ausnutzt, sich anmaßt vor Gericht zu ziehen ist schon beeindruckend. Ryanair selbst monopolisiert die Gewinne und sozialisiert die Verluste.
Beitrag vom 19.05.2021 - 13:47 Uhr
Usersf260
User (624 Beiträge)
@Theidi: Dem ist nichts weiter hinzuzufügen.
Beitrag vom 19.05.2021 - 14:34 Uhr
UserFW 190
User (1801 Beiträge)
Das einzige was man MOL zugute halten kann ist, dass er das Monopol aufgebrochen hat: Ein Freund mit Familie in Irland musste vor >20 jahren mit LH 1000 DM p.P bezahlen. Heute kostet das auch bei LH nicht einmal die Hälfte. Aber dieses kurze Städte hoppig (z.B. einmla im Monat nach London zum shopping oder x mal nach Malle über das Wochenende) ist unter Umweltgesichtspunkten wiederum nicht zu unterstützen.

Damit gibt man den Grünen und "Klimaschützern" Futter für ihre Verteufelung der Fliegerei.
Beitrag vom 19.05.2021 - 15:33 Uhr
Userichglaubdasnicht
User (442 Beiträge)
Das Urteil übt heilsamen Druck auf Flagcarrier und die zugeordneten, willfähigen Regierungen (in dieser Reihenfolge) aus, sich von beschützenden Werkstätten mit angeschlossenem Flugbetrieb zu wettbewerbsfähigen Gesellschaften zu entwickeln.
Gleiche Entwicklung ist für Flughäfen wünschenswert. Das das geht, wenn man muss, zeigt das Beispiegl PAD.
Beitrag vom 19.05.2021 - 15:44 Uhr
UserAviation man
User (63 Beiträge)
Zum Städtehopping...

Als ob jeder ständig Städtehopping betreiben würde...

Oder x-mal im Jahr nach Malle...
Ist doch Blödsinn
Beitrag vom 19.05.2021 - 16:59 Uhr
UserA320Fam
User (1275 Beiträge)
Zum Städtehopping...

Als ob jeder ständig Städtehopping betreiben würde...

Oder x-mal im Jahr nach Malle...
Ist doch Blödsinn

... es gibt ja auch nur noch 29€ Tickets ...
Beitrag vom 19.05.2021 - 17:50 Uhr
Usercontrail55
User (2640 Beiträge)
Zusätzlich erhält Ryanair von allen möglichen Flughäfen „Unterstützung“ beim Aufbau neue Strecken. Selbst wenn diese schon von anderen Airlines bedient werden – siehe FRA. Über die Unterstützung von Airlines kann man sicherlich sehr kontrovers diskutieren, aber das ausgerechnet eine Airline wie Ryanair, die selbst in diesem Zusammenhang Unterstützung erhalten hat, die Lohndumping betreibt und die soziale Notlage in vielen Ländern schamlos ausnutzt, sich anmaßt vor Gericht zu ziehen ist schon beeindruckend. Ryanair selbst monopolisiert die Gewinne und sozialisiert die Verluste.

So so, die monopolisieren die Gewinne? Aber andere machen doch auch Gewinne.

Die Unterstützung zur Eröffnung neuer Strecken in FRA ist ja nicht Ryan exklusiv. Das dürfte bei Ryan alles schon abgelaufen sein, die Unterstützung der LH Strecke nach SAN wohl auch, aber ein paar der neuen LH Destinationen werden die Förderung wohl mitnehmen.

Hat aber alles nichts mit den Klagen zu tun. Wenn die EU Kommission da geschlurt hat, dann kann man das durchaus anmahnen. War ja nicht alles so, Spanien ging ohne Beanstandung durch.

Dieser Beitrag wurde am 19.05.2021 18:06 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 19.05.2021 - 19:05 Uhr
UserFW 190
User (1801 Beiträge)
Zum Städtehopping...

Als ob jeder ständig Städtehopping betreiben würde...

Oder x-mal im Jahr nach Malle...
Ist doch Blödsinn

Blödsinn, da haben Sie Recht. Das es jeder macht habe ich nicht gesagt, aber (zu) viele. Ein guter Bekannter hat seinerzeit bei Airberlin immer gleich 50 Flüge nach Malle gekauft und ist jedes 2. WE dort hingeflogen zu seiner Jacht. Was glauben Sie wieviele Leute nur für ein WE los fliegen wenn es nur billig genug ist oder als es noch genügend miles und mores für die Geschäftsreisen gab. Ein Kollege von mir ist dann mal nach NYC zum Adventseinkauf geflogen usw...