Community / / Ryanair spricht mit Boeing über neu...

Beitrag 1 - 15 von 15
Beitrag vom 03.03.2020 - 16:17 Uhr
UserDortmunder1987
User (34 Beiträge)
Die 737-10 wäre ein Hammer. Die ist wirklich lang und wird nach Ende des Groundings auch ein unangenehmer Gegner des A321 werden und eine Alternative zur 757 stellen!
Beitrag vom 03.03.2020 - 16:38 Uhr
UserFraBay83
User (28 Beiträge)
Die 737-10 wäre ein Hammer. Die ist wirklich lang und wird nach Ende des Groundings auch ein unangenehmer Gegner des A321 werden und eine Alternative zur 757 stellen!

Klar wenn man es denn je schafft die Bude überhaupt erstmal wieder in die Luft zu kriegen. Boeing wird nicht ohne eine komplette Neuentwicklung drumherum kommen.
Beitrag vom 03.03.2020 - 16:53 Uhr
UserAltmetallflieger
User (277 Beiträge)
Die 737-10 wäre ein Hammer. Die ist wirklich lang und wird nach Ende des Groundings auch ein unangenehmer Gegner des A321 werden und eine Alternative zur 757 stellen!

Wenn das Teil überhaupt einmal fliegen darf ,man sieht ja das geübte Piloten von Amerikanischen Airlines die liebe Not haben ,den Flieger im SIM zu beherrschen ,wie ein Beitrag hier beschreibt ,am besten wäre es an alle Max die jetzt herumstehen einen Henkel anzuschweißen um dann die Flieger besser wegwerfen zu können.
Beitrag vom 03.03.2020 - 17:34 Uhr
UserDortmunder1987
User (34 Beiträge)
Boeing wird natürlich keine weitere 737-Variante mehr entwickeln. Die Maxserie ist die letzte 737-Serie. Mehrere Luftfahrtportale berichteten ja schon von einer neuen MOM, die Boeing anstrebt. Höchstwahrscheinlich aber ein Flieger mit zwei Gängen und 2-2-2 Bestuhlung, was eine Weltneuheit wäre!


Beitrag vom 03.03.2020 - 17:40 Uhr
UserLP
User (342 Beiträge)
Boeing wird natürlich keine weitere 737-Variante mehr entwickeln. Die Maxserie ist die letzte 737-Serie. Mehrere Luftfahrtportale berichteten ja schon von einer neuen MOM, die Boeing anstrebt. Höchstwahrscheinlich aber ein Flieger mit zwei Gängen und 2-2-2 Bestuhlung, was eine Weltneuheit wäre!


Also das mit den 2 Gängen und dann 2-2-2 glaube ich nicht. Die 6 Personen pro Reihe passen auch jetzt in einen SA Flieger. Der zusätzliche Gang bringt außer mehr Rumpfbreite und damit Luftwiderstand nix.

Dieser Beitrag wurde am 04.03.2020 23:54 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 03.03.2020 - 17:51 Uhr
UserFraBay83
User (28 Beiträge)
Boeing wird natürlich keine weitere 737-Variante mehr entwickeln. Die Maxserie ist die letzte 737-Serie. Mehrere Luftfahrtportale berichteten ja schon von einer neuen MOM, die Boeing anstrebt. Höchstwahrscheinlich aber ein Flieger mit zwei Gängen und 2-2-2 Bestuhlung, was eine Weltneuheit wäre!


Also das mit den 2 Gängen und dann 2-2-2 glaube ich nicht. Die 6 Personen pro Reihe passen auch jetzt in einen SA Flieger. Der zusätzliche Gang bringt außer mehr Rumpfbreite und damit Luftwiderstand nix.

So siehts aus! Wenn irgendwan mal eine 797 kommen sollte, dann sicher nicht mit 2 Gängen und ner 2-2-2 Bestuhlung. Und grad für die Lowcost-Airlines in keinster Weise interesant, da Boardingzeiten sich verlängern würden...
Beitrag vom 03.03.2020 - 17:53 Uhr
Usergordon
User (2560 Beiträge)
Boeing wird natürlich keine weitere 737-Variante mehr entwickeln. Die Maxserie ist die letzte 737-Serie. Mehrere Luftfahrtportale berichteten ja schon von einer neuen MOM, die Boeing anstrebt. Höchstwahrscheinlich aber ein Flieger mit zwei Gängen und 2-2-2 Bestuhlung, was eine Weltneuheit wäre!


Also das mit den 2 Gängen und dann 2-2-2 glaube ich nicht. Die 6 Personen pro Reihe passen auch jetzt in einen SA Flieger. Der zusätzliche Gang bringt außer mehr Rumpfbreite und damit Luftwiderstand nix.

Es zeigt aber eindrücklich, wie unreflektiert @Dortmunder "sein Wissen" hier kund tut.
Beitrag vom 03.03.2020 - 18:15 Uhr
UserKate Austen
User (513 Beiträge)
Die 737-10 wäre ein Hammer. Die ist wirklich lang und wird nach Ende des Groundings auch ein unangenehmer Gegner des A321 werden und eine Alternative zur 757 stellen!

Soll das Satire sein?
Beitrag vom 03.03.2020 - 18:44 Uhr
Userdlehmann66
User (359 Beiträge)
Sicher!
Wenn ein bisschen Spass haben will, dann poste ich in einem Mami-Forum die Frage, ob ich meinem Sohn lieber Big Macs und Cola oder Chicken Wings in den Kindergarten mitgeben soll.
Beitrag vom 03.03.2020 - 19:16 Uhr
UserPropeller45
User (244 Beiträge)
Abgesehen davon, es stand hier im Forum schon einmal, dass die 737-10 ein zusätzliches Problem wegen der Anordnung Notausgänge hat.
Beitrag vom 03.03.2020 - 21:14 Uhr
Usercontrail55
User (2190 Beiträge)
Abgesehen davon, es stand hier im Forum schon einmal, dass die 737-10 ein zusätzliches Problem wegen der Anordnung Notausgänge hat.
Na wenn es hier im Forum stand... ich finde dazu nichts im Netz. Welches Problem meinen Sie? Verwechseln Sie das evtl. mit der MAX200 für Ryan?
Beitrag vom 03.03.2020 - 22:15 Uhr
UserAltmetallflieger
User (277 Beiträge)
Abgesehen davon, es stand hier im Forum schon einmal, dass die 737-10 ein zusätzliches Problem wegen der Anordnung Notausgänge hat.
Das war nicht mit der B737/10 sondern mit der Ryanair Ausführung 737/8200 ,da hat man die Position so unglücklich gewählt und genau da wo die größten Kräfte in den Rumpf eingeleitet werden hat,man nun eine Schwachstelle .
Oleary wird doch nicht wirklich glauben das er wie im Artikel steht einen SonderRappat auf A320 bekommt und dann noch bevorzugt beliefert wird.
Aber vielleicht macht im Airbus im Sommer wenn ,wie es aussieht alles einigermaßen mit dem A220 laufen sollte ein Angebot für ,den A220/500 ,Ryanair kann für Lauda etwas mehr Sitze einbauen lassen ,würde sagen so 175 würden bei einigermaßen Sitzabstand hinein passen ,Dank der breiteren Sitze wird es nicht so eng.
Habe heute mitbekommen ,das schon die erste A220 aus Alabama fertig Lackiert ist und auf ihren ersten Flug wartet ,also vier Monate vor der ersten geplanten Übergabe .
Die wäre für Anfang der zweiten Jahreshälfte geplant .
Obwohl die A220 FAL erst im April in Alabama offiziell ans Netz gehen soll,das könnte auch darauf hinweisen das man gut mit dem Hochlauf der A220 Fertigung zu recht kommt und man im Sommer die A220/500 zum Verkauf frei gibt.
Beitrag vom 04.03.2020 - 00:38 Uhr
UserPropeller45
User (244 Beiträge)
Abgesehen davon, es stand hier im Forum schon einmal, dass die 737-10 ein zusätzliches Problem wegen der Anordnung Notausgänge hat.
Na wenn es hier im Forum stand... ich finde dazu nichts im Netz. Welches Problem meinen Sie? Verwechseln Sie das evtl. mit der MAX200 für Ryan?

Ja korrekt, verwechselt mit der MAX200.

Und trotzdem, das MAX-Problem ist über alle Modelle hinweg immanent.

Die Reisenden sollten wirklich nur in ausgereifte Flieger steigen deren Sicherheitshandling state of the art ist. Das ist mein Wunsch und Anspruch als Vielflieger.

Boeing hat offensichtlich bei der MAX überzogen. Nach 2 Abstürzen und einem vieles offenlegenden JATR Bericht, dem jetzt mehr oder weniger die FAA folgt, sehe ich keine Chance für den Flieger in der EU.

Beitrag vom 04.03.2020 - 08:34 Uhr
UserDocExodus
User (2 Beiträge)
Die 737-10 wäre ein Hammer. Die ist wirklich lang und wird nach Ende des Groundings auch ein unangenehmer Gegner des A321 werden und eine Alternative zur 757 stellen!

Ach nee. Der Politiker aus Dortmund beglückt die Aero-Gemeinde wieder mit halbgaren Weisheiten zu Boeing, Dortmund, USA , Amazon und LTU nachdem er aus aerotelegraph rausgeflogen ist. Die 737-10 wird wirklich der neue Gamechanger nämlich als Blech-Lieferant für Cola Dosen. Ich wünsch allen hier viel Spaß.
Beitrag vom 04.03.2020 - 10:22 Uhr
UserKate Austen
User (513 Beiträge)
In der Krisenphase möchte ich als Boeing nicht mit diesem O`Leary verhandeln müssen, der war sonst ja schon sehr hemdsärmelig, was man in den Fachmedien so liest:

O`Leary wird jetzt wohl eher eine Guthabenzahlung auf das Ryanair-Girokonto rausverhandeln probieren, statt für die Flieger auch nur einen Cent zu zahlen, wenn er neue MAX bestellt, und das Boeing als ein Imagekampagne/Marketinginvestment einreden.

:-)

Dieser Beitrag wurde am 05.03.2020 14:23 Uhr bearbeitet.