Community / / Ryanair stellt Lauda auf den Prüfstand

Beitrag 1 - 2 von 2
Beitrag vom 02.08.2019 - 08:11 Uhr
UserYankeeZulu1
User (135 Beiträge)
klar, MoL will nur zwei Dinge: maximalen Profit und (als Folge) maximalen Aktienkurs. Dazu ist ihm offensichtlich jedes Mittel recht.
Bei Lauda interessieren ihn nahezu nur die Slots, das vorhandene Gerät (derzeit fast GOld wert), nebenbei der Name / Bekanntheitsgrad, sowie Infrastruktur (von der man etliches nutzen, den Rest in die Tonne treten kann).
Und er weiß genau: es gibt (nicht nur) in dieser Branche reichlich Arbeit suchende, die auch zu suboptimalen Bedingungen bei ihm anheuern.
Beitrag vom 02.08.2019 - 08:42 Uhr
Usertutnixzursache
User (4 Beiträge)
Laudas "Taktik" hab ich nie verstanden, "seine" Fluggesellschaft immer an einen Billigheimer zu verscherbeln und bei Problemen zurück zu kaufen. Und den Deal mit Ryanair erst dreimal nicht wo ihm doch angeblich "seine" Angestellten so viel bedeudeten.