Community / / Schwere Luftnotlage

Beitrag 1 - 15 von 40
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 09.03.2020 - 10:12 Uhr
UserJX
User (123 Beiträge)
Es wird ein Witschaftlicher Gau werden
Luftfahrt und allem was da drann hängt.
Autoindustrie,Messen, Hotel, Transport isw usw
Eigentlich wird es am Ende ALLE treffen, selbst Leute die sich heute noch entspannt zurücklehnen weil sie in einer anderen Branche Arbeiten.
Wenn Wirtschaft einbricht dann reißt es zu 99% alles mi (mit verzögerungen)

Und der Tanz mit dem Virus geht ja eigentlich erst los.

Ich hoffe es nicht aber ich befürchte ein Dramatischen Gau Weltweit

Dieser Beitrag wurde am 09.03.2020 10:51 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 09.03.2020 - 10:57 Uhr
UserDortmunder1987
User (34 Beiträge)
Diese Situation ist einfach nur noch beschissen und wird durch Panikverbreitung schlimmer gemacht. Ich lese nur noch Informationen direkt von der Seite des Gesundheitsministeriums. Was in den Medien abgeht ist peinlich!

Dieser Beitrag wurde am 09.03.2020 10:58 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 09.03.2020 - 11:46 Uhr
UserULFT Cargo
User (49 Beiträge)
Na jedenfalls scheint es einen "Gewinner" zu geben: Die Presse!
Beitrag vom 09.03.2020 - 11:56 Uhr
UserFW 190
User (1687 Beiträge)

Eigentlich wird es am Ende ALLE treffen, selbst Leute die sich heute noch entspannt zurücklehnen weil sie in einer anderen Branche Arbeiten.
Wenn Wirtschaft einbricht dann reißt es zu 99% alles mi (mit verzögerungen)

Und der Tanz mit dem Virus geht ja eigentlich erst los.

Das ist richtig und dann gibt es sogar ernstgemeinte Stimmen die sagen, das kommt doch dem Klima zugute und finden es damit gut. Das mit dem Klima müssen wir intelligent regeln, aber wenn ich dazu den heutigen Kommentar in meiner Zeitung lese, verzweifle ich an der Presse und den Politikern...
Beitrag vom 09.03.2020 - 12:25 Uhr
UserWauwi
User (12 Beiträge)
Die Berichterstattung zum Coronavirus ist aus meienr Sicht die reinste Katastophe. Und das Schlimmste: die Masse Mensch fällt drauf rein. Man braucht sich nur die jüngsten Daten von Anfang März der Arbeitsgemeinschaft Influenza ansehen:
Bislang 202 Grippetote und 119.280 Infizierte in Deutschland - und die Dunkelziffer dürfte wie jedes Jahr deutlich höher sein. Es gab auch schon Jahre, wo wir mehr als 20.000 Tote durch die "normale" Grippe hatten. Kann sich jemand erinnern, dass es da jemals einen solchen Aufriss gab?
Beitrag vom 09.03.2020 - 13:15 Uhr
UserDavid Webb
User (228 Beiträge)
Die Berichterstattung zum Coronavirus ist aus meienr Sicht die reinste Katastophe. Und das Schlimmste: die Masse Mensch fällt drauf rein. Man braucht sich nur die jüngsten Daten von Anfang März der Arbeitsgemeinschaft Influenza ansehen:
Bislang 202 Grippetote und 119.280 Infizierte in Deutschland - und die Dunkelziffer dürfte wie jedes Jahr deutlich höher sein. Es gab auch schon Jahre, wo wir mehr als 20.000 Tote durch die "normale" Grippe hatten. Kann sich jemand erinnern, dass es da jemals einen solchen Aufriss gab?

Die Lethalität ist eine andere.
Beitrag vom 09.03.2020 - 13:34 Uhr
UserDebaser
User (340 Beiträge)

Die Lethalität ist eine andere.

Du meinst die Mortalität, oder? Die ist auch ziemlich gering, unter 1% der Infizierten sterben, bei den unter 40jährigen fast gar keiner Die werden alle wieder kerngesund.

Viel Lärm um Nichts, wenn ich nicht eine schwangere Frau zu Hause hätte (für die jeder Virus eine Gefahr darstellt), würde mir Corona dicht am Allerwertesten vorbeigehen. Dieser Hype nimmt langsam paranoide Züge an, es ist nicht zu fassen.
Beitrag vom 09.03.2020 - 13:38 Uhr
UserPille
User (222 Beiträge)
Das ist richtig und dann gibt es sogar ernstgemeinte Stimmen die sagen, das kommt doch dem Klima zugute und finden es damit gut.
Und es gibt ernstgemeinte Stimmen die sagen, dass Corona wesentlich mehr für die Umwelt erreicht hat als Greta und ihre Schulschwänzer.
Beitrag vom 09.03.2020 - 14:04 Uhr
Userrasch
😊
User (267 Beiträge)
Das ist richtig und dann gibt es sogar ernstgemeinte Stimmen die sagen, das kommt doch dem Klima zugute und finden es damit gut.
Und es gibt ernstgemeinte Stimmen die sagen, dass Corona wesentlich mehr für die Umwelt erreicht hat als Greta und ihre Schulschwänzer.


…und wenn die Stimmen recht haben, haben wir schonmal zwei Bewegungen die richtig ‘was erreichen! Vielleicht kommen wir damit der Sache etwas näher…

Beitrag vom 09.03.2020 - 14:19 Uhr
UserPille
User (222 Beiträge)
Das ist richtig und dann gibt es sogar ernstgemeinte Stimmen die sagen, das kommt doch dem Klima zugute und finden es damit gut.
Und es gibt ernstgemeinte Stimmen die sagen, dass Corona wesentlich mehr für die Umwelt erreicht hat als Greta und ihre Schulschwänzer.


…und wenn die Stimmen recht haben, haben wir schonmal zwei Bewegungen die richtig ‘was erreichen! Vielleicht kommen wir damit der Sache etwas näher…

Keine Ahnung was die Schulschwänzer "richtig erreicht" haben. Alles was die erzählen weiß jeder auch so. Und es ist ruhig geworden um FFF.
Beitrag vom 09.03.2020 - 15:23 Uhr
UserFW 190
User (1687 Beiträge)

Bislang 202 Grippetote und 119.280 Infizierte in Deutschland - und die Dunkelziffer dürfte wie jedes Jahr deutlich höher sein. Es gab auch schon Jahre, wo wir mehr als 20.000 Tote durch die "normale" Grippe hatten. Kann sich jemand erinnern, dass es da jemals einen solchen Aufriss gab?

3 Dinge sind anders:

1. Übertragungsgeschwindigkeit, Ein Grippeerkrankter infiziert im Durchschnitt 1,2 andere Personen, bei 75 "Weitergaben" z.B. errechnet sich eine Zahl von 1,2 ^75 = 868.000; bei Corona rd. die doppelte Zahl, 2,4 ^25 (nur 25! weitergaben) = 3,2 Mrd. Und: es kann schon angesteckt werden bevor die Symptome zu erkennen sind oder gar nicht auftreten - von Kindern.

2. Die Lethalität (auch selbst Virologen sprechen oft von Mortalität) ist etwa um Faktor 2 bis 5 höher.

3. Die Sterblichkeit ist bei Grippe vor allem bei Alten und Vorerkrankten hoch und es gibt Impfungen dagegen. Corona geht ab 40-50. Lebensjahr steil hoch, es kann auch Gesunde treffen - jedenfalls mehr als bei der Grippe.

Ein Spass ist das alles nicht. Aber schlimmer geht immer.
Beitrag vom 09.03.2020 - 16:11 Uhr
Userrasch
😊
User (267 Beiträge)
Das ist richtig und dann gibt es sogar ernstgemeinte Stimmen die sagen, das kommt doch dem Klima zugute und finden es damit gut.
Und es gibt ernstgemeinte Stimmen die sagen, dass Corona wesentlich mehr für die Umwelt erreicht hat als Greta und ihre Schulschwänzer.


…und wenn die Stimmen recht haben, haben wir schonmal zwei Bewegungen die richtig ‘was erreichen! Vielleicht kommen wir damit der Sache etwas näher…

Keine Ahnung was die Schulschwänzer "richtig erreicht" haben. Alles was die erzählen weiß jeder auch so. Und es ist ruhig geworden um FFF.



Das ist genau das Thema. Alle wissen „Es“ ganz genau aber niemand kümmert sich drum. Wissenschaftler sagen es uns seit langer Zeit und keinen kümmerts, keiner macht was.

Wenn Greta mit FFF den Focus drauf gelenkt hat, hat sie viel erreicht!

Und dann kommen vermeintlich erwachsene Menschen und versuchen sie als Schulschwänzer zu diskreditieren, weil sie sonst merken müssten wie ignorant sie selber sind… wie ignorant muss man sein um sich zu freuen das es ruhig um FFF geworden ist? Stimmt auch nicht! Es wird nur gerade eine viel größere Sau durch Dorf getrieben

Beitrag vom 09.03.2020 - 16:17 Uhr
UserEricM
User (2612 Beiträge)
2. Die Lethalität (auch selbst Virologen sprechen oft von Mortalität) ist etwa um Faktor 2 bis 5 höher.

Gerade die Mortalität von Corona hat aber aktuell einen hohen Unsicherheitsfaktor.
Die Zahlen basieren weitgehend auf China. Dort wird als Erkrankter nur gezählt, wer sich im Krankenhaus meldet und positiv getestet wird.
Gerade im chinesischen Gesundheitssystem muss man sich einen Krankenhausbesuch erstmal leisten können und wollen, so dass das System vermutlich viele leichte Verläufe gar nicht erfasst.
Diese werden weder als erkrankt noch als geheilt erfasst, während schwerkranke und Tote gezählt werden.
Ich denke daher die offiziellen Zahlen erfassen die Mortalität unter der Voraussetzung eines schweren Verlaufs, nicht die bezogen auf alle Ansteckungen.
Die allgemeine Mortalitätrate hat daher "Luft nach unten"




Beitrag vom 09.03.2020 - 18:33 Uhr
UserPLANEtruth
FQTV ex SEN CC-Lover Globetrotter Selbstzahlen
User (544 Beiträge)
Na jedenfalls scheint es einen "Gewinner" zu geben: Die Presse!

Das sieht so aus!!!! Selbst TV, wofuer ja jeder von uns Gebuehren (unfreiwillig oder willig bezahlt, werden Meldungen nur so ueberschlagen aber Fakten fehlen meist!)
Eine tatsaechliche Aufklaerung fehlt bis heute, Ansteckung, Uebertragung, Praevention . . . . aber, BAD NEWS SELL!!!
Beitrag vom 09.03.2020 - 19:17 Uhr
UserFW 190
User (1687 Beiträge)
Es ist ja wirklich wünschenswert wenn es nicht so schlimm kommt wie Fachleute befürchten. Aber wenn, dann kann niemand sagen er sei nicht gewarnt worden. Zu empfehlen das 3 min. Video des Virologen Drosten:
 https://www.spiegel.de/wissenschaft/coronavirus-christian-drosten-zur-verbreitung-des-virus-im-sommer-a-fb4fc65c-2910-470a-9148-1f46ca9e3454
1 | 2 | 3 | « zurück | weiter »