Community / / Skyalps besetzt Lücke in Bozen

Beitrag 1 - 1 von 1
Beitrag vom 09.06.2021 - 14:56 Uhr
Userbob.gedat
User (674 Beiträge)
Der Ehrgeiz is a Hund. Aber vielleicht funktionieren der inzwischen private BZO und sein nunmehr vierter Homecarrier Skyalps wenigstens als Geldwaschmaschine. Allein schon die Tatsache dass die Südtiroler sich geweigert haben, den Airport mit Steuergeld zu erhalten, sollte eigentlich klar machen, dass der Airport schlicht nicht gebraucht wird.