Community / / Turkish Airlines will zeitnahe Koope...

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 03.12.2012 - 11:42 Uhr
Userbluedanube
User (555 Beiträge)
Unübersehbar Ankaras Ambitionen Istanbul zu einem Weltzentrum auszubauen. Eine rote Flagge gegen die Ambitionen der Emirate? Kein Zweifel, Istanbul hat Potential, und im Gegensatz zu den Emiraten einen gewaltigen Heimatmarkt. Eher unergründlich sind freilich die Erwartungen, was Lufthansa zu den türkischen Expansionsplänen beitragen soll. Offensichtlich geht es da weniger um eine Vernetzung der Systeme (Codeshare), sondern um eine strategische Beteiligung (Stockshare). Kein Wunder, dass sich Franz da sehr vorsichtig gibt. Ein Wachstum um die 20% (IST) klingt irgendwie nicht sehr gesund, würd' mich wundern, wenn man das in Frankfurt anders sieht.
Beitrag vom 03.12.2012 - 12:35 Uhr
UserApollo
User (391 Beiträge)
Wer weiß, wer weiß. Mich wundert, dass TK so einen Druck macht. Der neue IST ist doch frühestens 2016 fertig, wozu die Eile?
Beitrag vom 03.12.2012 - 13:05 Uhr
Userjack47441
User (25 Beiträge)
Die Eile ist wirklich nicht nachvollziehbar, außerdem ist es eher kontraproduktiv so etwas über die Presse zu forcieren. Ich glaube nicht das es zu einer größeren Kooperation kommt.
Beitrag vom 03.12.2012 - 14:05 Uhr
Usersixpence
*sixpence-pictures // fine art photography // design
User (727 Beiträge)
mir scheint die eile und die oeffentöochkeit ist eher der tuerkischen mentalitaet zuzuschreiben wie ich sie kenne. wenn man grosse plaene hat, muss man alle hebel in bewegung setzen, sie ueber alle kanaele noch groesser aussehen zu lassen. man muss dann auf der gegenseite sehr gut aufpassen, dass man den kern der sache und die einschaetzung des wirklichen potentials nicht aus dem auge verliert. sonst kann man leicht ein potemkinsches dorf finanziert haben und dann auch noch als der schuldige dastehen...

saludos a todos
charlie.f.kohn@sixpence-pictures.com
fine art photography // design // madrid