Community / / Turkish Airlines wird für ihren Mut...

Beitrag 1 - 7 von 7
Beitrag vom 18.08.2022 - 16:19 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (571 Beiträge)
Da dürfte im moment das Russlandgeschäft boomen. Auf Flightradar kann man eine unmenge an Flügen aus Russland beobachten.
Beitrag vom 18.08.2022 - 21:04 Uhr
UserFRAHAM
User (355 Beiträge)
Ja, wenn einem internationale Sanktionen egal sind, dann kann man auch gut den Branchen-Primus spielen. Schade, dass sowas unter der Überschrift "wird belohnt" läuft und nicht unter "maximiert unter anderem durch ungerechtfertigte Gewinne unter Missachtung internationaler Sanktionen"...
Beitrag vom 18.08.2022 - 21:24 Uhr
Userunit-er
User (43 Beiträge)
Wer frei von Sünde ist möge den ersten Stein werfen.
Die EU inklusive Deutschlands bzw. darin angesiedelte Unternehmen bereichern sich bzw. profitieren abseits der Sanktionen doch auch wunderbar und schamlos an bzw. von diesem Krieg.

Deutschland bezieht weiterhin Gas aus Russland.
Griechenland sorgt fleißig fürs Reinwaschen russischen Erdöls.
Ungarn schützt die russisch orthodoxe Kirche.
Diese Liste ließe sich noch mit weiteren Punkten füllen.

Fazit:
Zuerst vor der eigenen Haustür kehren und dann andere belehren bzw. an den Pranger stellen.
Diese europäisch westliche Doppelmoral zeigt nicht nur bei diesem Thema das wahre Gesicht der europäisch westlichen Akteure.

Dieser Beitrag wurde am 18.08.2022 21:26 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 19.08.2022 - 00:07 Uhr
UserEricM
User (4290 Beiträge)
Ja, wenn einem internationale Sanktionen egal sind, dann kann man auch gut den Branchen-Primus spielen. Schade, dass sowas unter der Überschrift "wird belohnt" läuft und nicht unter "maximiert unter anderem durch ungerechtfertigte Gewinne unter Missachtung internationaler Sanktionen"...

Die aktuellen Sanktionen gegen Russland sind ja gerade nicht international - dh zB durch die UNO - verhängt worden, denn leider hat Russland im Sicherheitsrat ein Veto-Recht... Bock, Gärtner und so...
Es sind daher "nur" US- und EU Sanktionen.
Das macht sie nicht automatisch falsch oder unberechtigt, aber es besteht keinerlei Veranlassung oder gar Verpflichtung für Turkisch Airlines oder sonstige Firmen aus sonstigen Drittstaaten, sich an diese Sanktionen zu halten.
Oder eben auch für China, Indien, etc., die das ebenfalls weidlich ausnutzen.


Dieser Beitrag wurde am 19.08.2022 01:31 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 19.08.2022 - 09:04 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1141 Beiträge)
Ich glaube nicht, dass die Umsatz- und Gewinn- Steigerungen nur durch die 'Russland- Flüge' erzielt wurden.

Die haben tatsächlich, viel früher als alle renommierten Airlines, ihren Flugplan/Anzahl der Flüge (z.B. aus jeder "Klischee" in Deutschland), wieder hochgefahren.

Alleine das Urlaubsgeschäft (über die Töchter) aus Deutschland im Frühling und Sommer war doch enorm!
(und laut Freunden von mir - Juni 22 - waren da nicht mal 1/4 soviel Russen in den Ressorts, wie sonst).

Und auch in anderer Länder (z.B. in Asien) sind die viel früher mit höheren Kapazität bzw. überhaupt geflogen. Hier z.B. die Mongolei - da ist nicht mal die mongolische Airline MIAT selbst aus Europa hingeflogen - die Türken schon.

Als m.E. ist die Überschrift und der Artikel schon so gerechtfertigt.

Beitrag vom 19.08.2022 - 09:42 Uhr
UserJordanPensionär
Pensionär
User (1141 Beiträge)
Natürlich meinte ich "Klitsche" - immer diese Autokorrektur.
Ein (un)schönes Beispiel dafür, wie wir Menschen uns - unbewusst - immer mehr von 'der Technik' abhängig machen - siehe auch den heutigen Artikel über die "verpennte" Landung auf aero.de... .
Beitrag vom 19.08.2022 - 15:55 Uhr
UserNur_ein_Y_PAX
User (571 Beiträge)

Alleine das Urlaubsgeschäft (über die Töchter) aus Deutschland im Frühling und Sommer war doch enorm!
(und laut Freunden von mir - Juni 22 - waren da nicht mal 1/4 soviel Russen in den Ressorts, wie sonst).


Es sind auch weniger russische Touristen die in die Türkie fliegen. Wer in Russland aus welchem Grund auch immer ins westliche Ausland fliegen will/muss macht das grossteils über die Türkie. Das füllt auch die Internationalen Routen.