Community / / US-Börsenaufsicht ermittelt wegen 7...

Beitrag 1 - 7 von 7
Beitrag vom 01.02.2020 - 13:58 Uhr
UserEricM
User (4424 Beiträge)
Jetzt wirds ernst.
Bisher ging es ja nur um Menschleben - jetzt aber geht es um GELD ...
Beitrag vom 02.02.2020 - 11:23 Uhr
UserWauwi
User (13 Beiträge)
Egal um was es geht: ich habe den Eindruck, dass die Amerikaner (damit meine ich hier vor allem FAA, US-Börsenaufsicht und US-Politik sowieso) nicht nur zunehmend sondern zum Teil auch bis zur Unfassbarkeit mit zweierlei Maß vorgehen was amerikanische und nicht-amerikanische Organisationen betrifft. Ich habe den Glauben selbst an halbwegs faire Vorgehensweisen längst verloren. Dumm nur, dass andere demokratische Länder (denn nicht-demokratische Länder kann man schlecht in diesen Vergleich einbeziehen) dieses Verhalten schneller übernehmen als man glauben mag. Bin gespannt, ob und wann sich diese Entwicklung (und damit meine ich die völlig überzogene Form von "Mein Land zuerst") zurückdrehen lässt. Für die überschaubare Zukunft erwarte ich hier allerdings nichts Gutes.
Beitrag vom 05.02.2020 - 16:00 Uhr
UserFW 190
User (1951 Beiträge)
Das hier ist seit heute morgen bei SPON zu finden:
 https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/wenn-die-737-max-wieder-fliegt-kriegt-der-ceo-einen-bonus-a-34260c99-2662-496a-95d7-92c094e70514

Über 33 Mio $ bei erreichen der Ziele. Wofür bekommt der eigentlich Gehalt? Anwesenheitsprämie?

Dieser Beitrag wurde am 05.02.2020 16:01 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 05.02.2020 - 17:09 Uhr
Usercontrail55
User (3703 Beiträge)
Im Ernst, ich verstehe die Aufregung nicht.
Boeing ist ein Konzern, der nicht nur Flieger baut und der CEO ist für alle Bereiche verantwortlich. Er bekommt eine leistungsbezogene Vergütung, das wird an andere Stelle hier ja mal ganz gerne angemahnt. Geld nur für Leistung.
Calhoun wurde eingestellt um das Schiff wieder auf Kurs zu bringen und wenn er das schafft gibt es den Bonus. Aber für jeden Bereich einen eigenen. Was ist daran verwerflich? Es sagt ja nichts darüber aus ob er diesen Kurs mit un/lauteren Mittel erreicht oder sogar einen Kulturwandel initieren kann um in Zukunft zu bestehen. Wir kennen die Kriterien der einzelnen Bonusbestandteile und präzisen Auslöser ja nicht. Wenn die MAX wieder fliegt, und das wird sie wohl nur wenn alles stimmt, wird Geld verdient. Dafür gibt es Prämie.

@FW190
Vor diesem Hintergrund sind die 1,4Mio Gehalt wohl tatsächlich nur eine Art Anwesenheitspämie. Wie kommen Sie auf die 33Mio?
Beitrag vom 05.02.2020 - 19:00 Uhr
UserFW 190
User (1951 Beiträge)
@contrail: nicht den Artikel beim verlinkten SPON gelesen?:
" Calhoun .... erhält 1,4 Millionen Dollar Jahresgehalt. Zudem beinhaltet sein Vertrag langfristige Vergütungen in Höhe von 26,5 Millionen Dollar, einschließlich eines Bonus von sieben Millionen Dollar bei Erreichung mehrerer Meilensteine, darunter die Rückkehr der 737 MAX in den Flugdienst."

Edit: Jahresgehalt eingefügt


Dieser Beitrag wurde am 05.02.2020 19:02 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 05.02.2020 - 21:13 Uhr
Usercontrail55
User (3703 Beiträge)
Ja klar, 1,4 plus 26,5 (inkl. die 7) sind 28. 33? Ist aber auch nicht so wichtig.
Beitrag vom 06.02.2020 - 12:45 Uhr
UserFW 190
User (1951 Beiträge)
Sorry, ja inkl. ich hatte exklusiv interpretiert.