Community / / USA verdoppeln Strafen für Maskenve...

Beitrag 1 - 15 von 29
1 | 2 | « zurück | weiter »
Beitrag vom 10.09.2021 - 11:39 Uhr
UserULFT Cargo
User (61 Beiträge)
MaskenVERWEIGERER die sich einen Dreck um die Gesundheit Anderer auf engstem Raum scheren sind im wahrsten Sinne des Wortes asozial und haben somit auch kein Recht am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Also auch nicht zusammen mit anderen in einem z.B. Flugzeug/Zug/Bus etc. zu sitzen.
Beitrag vom 10.09.2021 - 12:35 Uhr
Usercontrol55
User (32 Beiträge)
Ihre Ausdrucksweise haben Sie noch vergessen zu erwähnen. Die ist auf ganzer Linie asozial. Anders denkende als Abschaum hinzustellen und denen alle Rechte aberkennen zu wollen, das hat schon was. In der DDR groß geworden, wie mir scheint.
Beitrag vom 10.09.2021 - 12:36 Uhr
Userenzymon
User (55 Beiträge)
Regeln sind Regeln ... und Wahlen sind Wahlen.
Beitrag vom 10.09.2021 - 15:20 Uhr
UserA320Fam
User (1357 Beiträge)
Und Corona ist Corona und
nur mit Maske kann man signifikant das Ansteckungsrisiko in beide Richtungen senken. Übrigens soll das auch bei z.B. Grippe helfen ...
Beitrag vom 11.09.2021 - 21:46 Uhr
UserULFT Cargo
User (61 Beiträge)
#control55

Die Ausdrucksweise ist das kleinste Problem.
Wenn "anders denkende" ihren eigenen Egoismus über das Wohl Aller stellen und eben nicht ihre Meinung (zum Wohle Aller) anpassen, brauchen sie sich nicht zu wundern im Fokus derer zu stehen, die jetzt, übrigens völlig zu Recht, die Strafen verdoppeln.
Asozial sind die, die sich eben nicht sozial verhalten und der irrigen Meinung sind, sie bräuchten sich nicht an den Schutzmaßnahmen zu beteiligen.
Einfach Maske weglassen! Wo kommen wir denn da hin, dass mir jemand vorschreibt eine Maske zu tragen. Hauptsache ich habe mein "anders denken" durchgesetzt.
Und jetzt noch was zu "control55":
Anscheinend sind sie in der glücklichen Lage, dass sie die Pandemie nicht wahrhaben wollen. Dann allerdings muss man es ihnen mit den gleichen klaren Worten (besser noch Blicken) deutlich machen.
Ich empfehle ihnen mal den Besuch auf einer Intensivstation, mal sehen wie lange sie diese Form der "anders denkenden" noch gutheißen.
Und wann ich wo groß geworden bin tut doch wohl nichts zur Sache!
Beitrag vom 11.09.2021 - 22:07 Uhr
Usercontrol55
User (32 Beiträge)
Die Ausdrucksweise ist das kleinste Problem.
Es zeigt aber schon wie Sie gepolt sind. Ihre Meinung scheint für Sie das Maß der Dinge zu sein. Damit können Sie nichts erreichen, einfach nichts.
Wenn "anders denkende" ihren eigenen Egoismus über das Wohl Aller stellen und eben nicht ihre Meinung (zum Wohle Aller) anpassen, brauchen sie sich nicht zu wundern im Fokus derer zu stehen, die jetzt, übrigens völlig zu Recht, die Strafen verdoppeln.
Es hat nichts mit Egoismus zu tun sich für eine andere Meinung prügeln zu lassen. Und völlig zu recht ist schon wieder nur Ihre Meinung, sonst nichts. Auch wenn Sie damit nicht alleine sind, niemand verbietet Ihnen sich impfen zu lassen und niemand greift Sie dafür an. Den anderen steht das gleiche zu, auch wenn sich das nicht mit Ihrer persönlichen Auffassung verträgt.
Asozial sind die, die sich eben nicht sozial verhalten und der irrigen Meinung sind, sie bräuchten sich nicht an den Schutzmaßnahmen zu beteiligen.
Lassen Sie doch das asozial mal weg. Es gefällt Ihnen nicht, das ist alles. Und kein Ungeimpfter hat bisher einen Geimpften nachweislich infiziert.
Einfach Maske weglassen! Wo kommen wir denn da hin, dass mir jemand vorschreibt eine Maske zu tragen. Hauptsache ich habe mein "anders denken" durchgesetzt.
Machen Sie doch, von mir aus. Sind alle Dänen asozial? Oder ist es OK wenn es die Regierung absegnet? Wo ist auf der Straße der Unterschied?
Anscheinend sind sie in der glücklichen Lage, dass sie die Pandemie nicht wahrhaben wollen. Dann allerdings muss man es ihnen mit den gleichen klaren Worten (besser noch Blicken) deutlich machen.
Ja dann blicken Sie mich mal an. Vielleicht bin ich selber geimpft, sehe es aber nicht so dramatisch wie Sie was die anderen machen. Und nun?
Ich empfehle ihnen mal den Besuch auf einer Intensivstation, mal sehen wie lange sie diese Form der "anders denkenden" noch gutheißen.
Wenn Sie geschützt sind brauchen Sie das doch gar nicht zu fürchten. Und die anderen sind doch selber schuld, oder nicht? So zumindest habe ich Sie verstanden. Es könnte Sie doch geradezu freuen wenn die Uneinsichtigen auf diese Weise Lehrgeld bezahlen. Gehen Sie doch hin und ergötzen Sie sich, Sie sind doch einer der Guten auf dieser Welt.
Und wann ich wo groß geworden bin tut doch wohl nichts zur Sache!
Kann schon sein, aber es könnte Ihre Einstellungen zur Gewalt durch den Staat erklären. Es gibt auch bei uns eine Staatsgewalt, aber keine Staatsgewalttätigkeit.
Beitrag vom 12.09.2021 - 00:06 Uhr
UserEricM
User (3261 Beiträge)
Und kein Ungeimpfter hat bisher einen Geimpften nachweislich infiziert.

Kann man ja mal behaupten, weil das so gut zu Ihrer Story passen würde?
Dabei ist es eigentlich ganz einfach. Mal ganz ohne Schwurbel: Jeder Ungeimpfte erhöht das Risiko für sich, aber auch für Andere. Ist wie bei den Masern. Und auch wenn man als Geimpfter unwahrscheinlicher an Covid stirbt, hat man doch gute Chancen auf einige hervorragende Langzeitfolgen...

Und da die Ungeimpften idR auch die im Artikel angesprochenen Maskenverweigerer sind, die Freiheit mit Verantwortungs- und Rücksichtslosigkeit verwechseln, haben wir jetzt gerade eine 4. Welle.

Warum sollte eine Gesellschaft solche Gefährder tolerieren?
Maskenverweigerung sollte auch hierzulande stärker bestraft werden. Gefakte Atteste ebenfalls. Und Bonuspunkte obendrauf für aggressives Verhalten.

Dieser Beitrag wurde am 12.09.2021 00:23 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 12.09.2021 - 09:15 Uhr
UserULFT Cargo
User (61 Beiträge)
Danke EricM

dem kann ich höchstens hinzufügen (auch wenn sich jetzt wieder "control55" aufregen wird:
Tipp an alle Verweigerer: Setzt eure persönliche "Freiheit" als Fußgänger doch mal an einer stark befahrenen Straße mit Fußgängerampel, die aber leider gerade für Fußgänger rot zeigt, durch.
Beitrag vom 12.09.2021 - 09:44 Uhr
Usercontrol55
User (32 Beiträge)
dem kann ich höchstens hinzufügen (auch wenn sich jetzt wieder "control55" aufregen wird:
Keine Sorge, niemand regt sich auf, warum auch.
Tipp an alle Verweigerer: Setzt eure persönliche "Freiheit" als Fußgänger doch mal an einer stark befahrenen Straße mit Fußgängerampel, die aber leider gerade für Fußgänger rot zeigt, durch.
Das Beispiel ist kompletter Blödsinn. Außerdem gehen jeden Tag tausende Leute über rote Ampeln. Leider werden auch Fußgänger bei grün angefahren weil die Autofahrer Fehler machen. Immer wieder Radfahrer beim Rechtsabbiegen von LKW´s überfahren. In keiner Weise zu vergleichen. Impfablehner nehmen vorhandene Rechte wahr, Rotlichtsünder machen dies nicht.
Beitrag vom 12.09.2021 - 09:50 Uhr
Usercontrol55
User (32 Beiträge)
Dabei ist es eigentlich ganz einfach. Mal ganz ohne Schwurbel: Jeder Ungeimpfte erhöht das Risiko für sich, aber auch für Andere. Ist wie bei den Masern. Und auch wenn man als Geimpfter unwahrscheinlicher an Covid stirbt, hat man doch gute Chancen auf einige hervorragende Langzeitfolgen...
Soll das bedeuten dass die Impfung nicht richtig schützt? Das wäre doch ein gutes Argument für die Nicht-Geimpften.
Und da die Ungeimpften idR auch die im Artikel angesprochenen Maskenverweigerer sind, die Freiheit mit Verantwortungs- und Rücksichtslosigkeit verwechseln, haben wir jetzt gerade eine 4. Welle.
Ich kenne einige Ungeimpfte die Maske tragen wo es verlangt wird. Sind die jetzt schuld oder nur die anderen?
Bleibt festzustellen: Es geht um Ihre persönliche Meinung. Da Sie sonst immer sehr gerne nach Belegen verlangen aber mal wieder selber nichts mitbringen, kann das nicht so wichtig sein was Sie hier schreiben.
Warum sollte eine Gesellschaft solche Gefährder tolerieren?
Es gibt nur Selbstgefährder. Der Rest ist Stimmungsmache. Manche lassen sich vor diesen Karren spannen, andere nicht. Ich grüße alle Aluhut-Träger.
Maskenverweigerung sollte auch hierzulande stärker bestraft werden. Gefakte Atteste ebenfalls. Und Bonuspunkte obendrauf für aggressives Verhalten.
Und ein dickes Bußgeld wenn man nicht mit EricM einer Meinung ist. Egal wer die nächste Wahl gewinnt, Sie werden enttäuscht werden.
Beitrag vom 12.09.2021 - 09:55 Uhr
UserV178
User (294 Beiträge)
USA erhöht die Strafen, Dänemark schafft die Masken ab, und EricM hat alles unter Kontrolle ...
Beitrag vom 12.09.2021 - 10:15 Uhr
UserULFT Cargo
User (61 Beiträge)
Es geht eben nicht um eine persönliche Meinung! Die muss dann einfach mal hinten anstehen! Oder was fällt mir für ein Zacken aus der Krone wenn ich bei den Schutzmaßnahmen mitmache. Scheint ja für einige Zeitgenossen recht schwierig zu sein. Wenn ich das partout nicht über mich bringe, muss ich halt auf eine Teilnahme am öffentlichen Leben verzichten.
Es geht einzig und allein darum die Pandemie wirkungsvoll endlich unter Kontrolle zu bekommen. Und da sind Schutzmaßnahmen wie Maske tragen ein Teil davon.
Beitrag vom 12.09.2021 - 10:57 Uhr
Usercontrol55
User (32 Beiträge)
Es geht eben nicht um eine persönliche Meinung! Die muss dann einfach mal hinten anstehen! Oder was fällt mir für ein Zacken aus der Krone wenn ich bei den Schutzmaßnahmen mitmache.
Es geht nicht um persönliche Meinung, sondern um persönliche Rechte.
Scheint ja für einige Zeitgenossen recht schwierig zu sein. Wenn ich das partout nicht über mich bringe, muss ich halt auf eine Teilnahme am öffentlichen Leben verzichten.
Genau so wird es doch gemacht. Manche Kneipen sagen: 3G. Dann sucht sich der Umgeimpfte eben eine Kneipe wo er rein darf. Ist nun der Ungeimpfte schuld oder der Wirt?
Es geht einzig und allein darum die Pandemie wirkungsvoll endlich unter Kontrolle zu bekommen. Und da sind Schutzmaßnahmen wie Maske tragen ein Teil davon.
Das sehen die Dänen ganz anders als die Amerikaner, hat Otto bereits geschrieben. Warum sollten die Amerikaner schlauer sein als die Dänen?
Antwort: Die erschließen sich gerade eine lukrative Einnahmequelle.
Beitrag vom 12.09.2021 - 11:05 Uhr
UserViri
User (907 Beiträge)
Das sehen die Dänen ganz anders als die Amerikaner, hat Otto bereits geschrieben. Warum sollten die Amerikaner schlauer sein als die Dänen?
Antwort: Die erschließen sich gerade eine lukrative Einnahmequelle.

Die Dänen haben eine Impfquote von 80%. Da sind wir hier noch weit entfernt. Hätten wir das hier auch, könnte man auch über die Abschaffung der Regeln reden. Aber wenn es halt Egoisten gibt, die ihre persönlichen Rechte als angeblichen Grund vorschieben, können wir darauf lange warten. Aber das ist halt Deutschland. Wir machen es lieber unnötig schwierig und verzögern alles...
Beitrag vom 12.09.2021 - 11:08 Uhr
UserJoachimE
User (293 Beiträge)
Wollte auch gerade schreiben, daß die Dänen wohl schlauer sind und etwa 80 % Impfquote haben.Und sie sich deshalb auch die Lockerungen leisten können...
1 | 2 | « zurück | weiter »