Community / / Umzug hilft Condor beim Sparen

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 06.08.2020 - 09:11 Uhr
User4UPilot
User (259 Beiträge)
Genau so macht man es! Wenn man jetzt noch das mobile Arbeiten gut ausnutzt, kann man sicher noch mehr Kosten sparen!
Beitrag vom 06.08.2020 - 11:40 Uhr
UserSENflyer
User (103 Beiträge)
Gut gemacht, in der Gesamtrechung muss man aber noch beachten, dass in Gateway Gardens auch die Crew-Briefings-Raeume und die Parkplaetze untergebracht waren. Dass muss man ja jetzt auch noch irgendwo machen, kann mir nicht vorstellen, dass man dies alle sin Neu-Isenburg macht und die Crews dann shuttlet - hat da jemand Insights?
Beitrag vom 06.08.2020 - 17:41 Uhr
UserPLANEtruth
FQTV ex SEN CC-Lover
User (520 Beiträge)
Guter Anfang!! B R A V O. Bei Betriebskosten sparen und nicht an Personalkosten. Schon nach der Thomas Cook Pleite hat CONDOR Talent bewiesen um fuer einen Grossteil aller Beschaeftigten die Jobs zu sichern, nun wird eben mehr Arbeit nach Hause verlegt, das hilft den Angestellten und dem Betrieb, finanziell und Zeitersparungen wgen fehlender An-/Abreise zur Arbeitsstaette.

Parkplatz fuer Crews ...., hier gibt es zum sog. Job-Ticket das CONDOR kostenlos anbietet bestimmt noch eine Loesung. Andere Airlines lassen die Angestellten die umbedingt per Auto anreisen wollen/muessen nimmt der AG einen Anteil zu den entstehenden Kosten vom Arbeitnehmer. Fahrgemeinschaften oder Oeffentliche sollte hier Abhilfe schaffen denke ich? P&R kostenlos gibt es auch fuer alle die, die nicht in FRA stationiert sind ud Job-Ticket gibt es ja sowieso! Stand-by und kurzfristige Aktivierungen hier muss man eben einen Parkplatz zur Verfuegung stellen.
Denke auch hier wird CONDOR eine Loesung finden.
Beitrag vom 06.08.2020 - 18:16 Uhr
Usergordon
User (2438 Beiträge)
Guter Anfang!! B R A V O. Bei Betriebskosten sparen und nicht an Personalkosten.

Wie kommen Sie denn darauf?
Die Einsparungen beim Personal sind doch nur schon realisiert und werden hier gar nicht mehr erwähnt.