Community / / Was die Mitarbeiter am neuen Punkte-...

Beitrag 1 - 8 von 8
Beitrag vom 19.11.2021 - 11:53 Uhr
UserViri
User (928 Beiträge)
Wir kamen zu dem Schluss, dass die Marken nicht identisch sind und dass die Verwendung des Logos aufgrund der Unterschiede zwischen den Branchen nicht zu Verwechslungen führen wird.

Na da hat man es sich ja einfach gemacht: Ist nicht dieselbe Branche, also können wir quasi das fast gleiche Design nutzen. Auf die Ähnlichkeit zu Croatia geht man gar nicht richtig ein. Und die fällt ja wohl ins Auge.

Den Punkt der Mitarbeiter, man grenzt Brussels damit optisch stark von den übrigen LH-Airlines ab, finde ich interessant: Sonst setzt man auf einheitliche Designs mit lediglich unterschiedlichen Logos und Farben (in der Grundstruktur allerdings gleich), bei Brussels aber nicht. Warum?
Beitrag vom 19.11.2021 - 13:30 Uhr
UserX-Ray
User (134 Beiträge)
Eine "Degradierung" und eine "klare Abgrenzung" zu den anderen Airlines im Konzern sehe ich im neuen SN-Design beim besten Willen nicht. Den Rumpf fast komplett in Weiß und den Airline-Titel in Übergröße bis unter die Fensterzeile, das haben auch Austrian und Swiss. Da gibt es viel mehr Gemeinsames als Unterschiede.

Vielleicht sollte der zitierte SN-Kapitän doch besser bei seinem Fachgebiet bleiben. Aber das scheint ja vielen Flugzeugführern im LH-Konzern immer wieder schwer zu fallen.
Beitrag vom 19.11.2021 - 14:29 Uhr
UserViri
User (928 Beiträge)
Vielleicht sollte der zitierte SN-Kapitän doch besser bei seinem Fachgebiet bleiben. Aber das scheint ja vielen Flugzeugführern im LH-Konzern immer wieder schwer zu fallen.

Genauso wie es manchen Forumsteilnehmern schwer fällt, sich immer wieder auf Flugzeugführer einzuschießen. Wohlgemerkt: es haben nicht nur Piloten gegen die neue Farbgebung protestiert :-)
Beitrag vom 19.11.2021 - 15:30 Uhr
Usermuckster
User (136 Beiträge)
Also, die Kosten für das neue Logo sind doch wohl das größere Problem in Krisenzeiten. Ist dem zitierten Piloten wirklich so viel daran gelegen, als Teil des Lufthansa-Konzerns wahrgenommen zu werden? Wie viele Passagiere wissen wohl, dass Brussels zur Lufthansa gehört?
Beitrag vom 19.11.2021 - 15:38 Uhr
Usercontrail55
User (2907 Beiträge)
Vielleicht sollte der zitierte SN-Kapitän doch besser bei seinem Fachgebiet bleiben. Aber das scheint ja vielen Flugzeugführern im LH-Konzern immer wieder schwer zu fallen.

Genauso wie es manchen Forumsteilnehmern schwer fällt, sich immer wieder auf Flugzeugführer einzuschießen. Wohlgemerkt: es haben nicht nur Piloten gegen die neue Farbgebung protestiert :-)
Na ja, wenn ich mich als Kaptän ins Fenster stelle, werde ich auch als Kapitän wahr genommen. Mit allem was dazu gehört. Mitarbeiter bei Brussels hätte ja auch gereicht oder haben Kapitäne da eine besondere Marketing Kompetenz und deren Wort dazu hat mehr Gewicht? ;-)
Aber ja, die Aktion ist mehr als unglücklich. Vorstände eben ;-)
Beitrag vom 19.11.2021 - 18:15 Uhr
UserViri
User (928 Beiträge)
Na ja, wenn ich mich als Kaptän ins Fenster stelle, werde ich auch als Kapitän wahr genommen. Mit allem was dazu gehört. Mitarbeiter bei Brussels hätte ja auch gereicht oder haben Kapitäne da eine besondere Marketing Kompetenz und deren Wort dazu hat mehr Gewicht? ;-)

Warum man ihn hervorheben musste, müssen Sie aero.de fragen. Vielleicht hat er sich gar nicht selbst "ins Fenster gestellt", sondern wurde dort hinein platziert

Aber ja, die Aktion ist mehr als unglücklich. Vorstände eben ;-)

Immerhin da sind wir uns mal einig.

Beitrag vom 19.11.2021 - 19:08 Uhr
Usercontrail55
User (2907 Beiträge)
Na ja, wenn ich mich als Kaptän ins Fenster stelle, werde ich auch als Kapitän wahr genommen. Mit allem was dazu gehört. Mitarbeiter bei Brussels hätte ja auch gereicht oder haben Kapitäne da eine besondere Marketing Kompetenz und deren Wort dazu hat mehr Gewicht? ;-)

Warum man ihn hervorheben musste, müssen Sie aero.de fragen. Vielleicht hat er sich gar nicht selbst "ins Fenster gestellt", sondern wurde dort hinein platziert
Mich stört es ja nicht. Im englischen Original kommen auch andere Berufsgruppen zu Wort. Sie stört es scheinbar auch nicht. Da es nun mal da steht müssen wir damit leben und mit allem was es auslöst.
Beitrag vom 19.11.2021 - 20:18 Uhr
UserViri
User (928 Beiträge)
Im englischen Original kommen auch andere Berufsgruppen zu Wort. Sie stört es scheinbar auch nicht. Da es nun mal da steht müssen wir damit leben und mit allem was es auslöst.

Ach so? Tja dann frage ich mich, warum aero.de dann nur den Kapitän erwähnt.