Community / / Wie Island WOW-Air-Schulden in Kalif...

Beitrag 1 - 4 von 4
Beitrag vom 25.07.2019 - 16:57 Uhr
UserYankeeZulu1
User (135 Beiträge)
das ist für Isavia zumindest teilweise gut gegangen.
Warum stoppt man - nicht nur in Island - nicht deutlich früher Starts bei Luftfahrtunternehmen, welche ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen? Der Schaden insgesamt fiele geringer aus.
Beitrag vom 25.07.2019 - 17:30 Uhr
UserLunte
User (231 Beiträge)
@ YankeeZulu1
das wär wohl zu einfach und würde auch Banken implodieren lassen :-))
Beitrag vom 25.07.2019 - 18:04 Uhr
Usersunjet
User (148 Beiträge)
Das Problem gab es doch auch schon bei Air Berlin. Dort wurde auch ein gemieteter A320 an die Kette gelegt.
Beitrag vom 25.07.2019 - 19:50 Uhr
UserYankeeZulu1
User (135 Beiträge)
@ YankeeZulu1
das wär wohl zu einfach und würde auch Banken implodieren lassen :-))
natürlich ist meine Darstellung einfach, genauer vereinfachend, aber wieso sollten Banken implodieren, und was spricht denn dagegen, bei sehr schleppenden Zahlern diese erst wieder nach Zahlung Ihrer Schulden abfliegen zu lassen, gleich mit dem Hinweis, nächstes Mal zahl bitte "BAT" (bar auf Tatze). Jeder muß seinen Verbindlichkeiten nachkommen, und im Airlinegschäft hat der Carrier bei Durchführung des Flugs seine Einnahmen bereits generiert und sollte über diese verfügen können. Klar, auch das ist wieder vereinfachend dargstellt, aber man unterscheidet eben zwischen guten Schuldnern und schlechten Schuldnern, und entsprechend behandelt man diese auch. Und wenn sich ein anderer Dummer (sprich Airport) findet, bitte, sollen die doch sehen, wie sie ihre Forderungen eintreiben können.