Flüge reduziert
Älter als 7 Tage

Austrian: Inlandsstrecken unter Druck

Dash-8 Q400 Austrian
Austrian Arrows Dash-8 Q400, © Gerhard Vysocan, edition airside

Verwandte Themen

WIEN - Nach Umstellung auf größeres Fluggerät wird Austrian Airlines auf der Strecke Wien-Altenrhein ab 31.Mai 2010 den nachfrageschwachen Mittagsflug ersatzlos streichen und ihr Angebot werktäglich auf drei Flüge reduzieren. Samstags wird zwei- und Sonntags einmal geflogen.

Gleichzeitig senkt die Airline auf der Strecke die Businesstarife. So sollen für Geschäftsreisende und Firmenkunden kurzfristig gebuchte Tagesflüge deutlich billiger werden. Gesenkt werden auch die Tarife für Privatreisende. Retourflüge sind künftig bereits für 139 Euro zu haben, inkl Gebühren und Taxen.

Im direkten Wettbewerb mit Austrian Airlines bietet auch die Vorarlberger Regionalairline Intersky vom nahegelegenen Bodenseeflughafen Friedrichshafen Flüge nach Wien und Graz an. Ab Friedrichshafen ist Wien bis zu viermal täglich und Graz täglich (außer Mittwoch) erreichbar. Ab 49 Euro, oneway all inclusive.
© aero.at / edition airside, Wien | 30.04.2010 18:01


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden