Farnborough 2010
Älter als 7 Tage

Emirates bestellt 30 weitere Boeing 777-300ER

emirates_773er
Emirates 777-300ER, © Ingo Lang, Edition Airside

Verwandte Themen

FARNBOROUGH - Nach mehr als einem Jahr Stillstand infolge der Krise stecken die Fluggesellschaften wieder Geld in ihre Flotten. Eine der größten Airlines, die staatliche Emirates aus Dubai, schlägt dabei schon zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit mit einem Milliardenauftrag zu: Sie bestellte am Montag zum Messeauftakt in Farnborough 30 Boeing-Langstreckenflieger vom Typ 777-300ER. Bereits auf der ILA in Berlin hatte die Fluggesellschaft 32 Airbus A380 bestellt.

Der Auftrag hat ein Volumen nach Listenpreis von 9,1 Milliarden US Dollar, teilte Emirates in einer Erklärung mit. Die neue Bestellung erhöht den Emirates-Auftragsbestand für die 777-300ER von 71 auf 101 Stück, derzeit befinden sich 53 B777-300ER bereits in Betrieb.  Die größte arabische Fluggesellschaft hatte erst im Juni auf der Luftfahrtmesse ILA in Berlin bei Airbus 32 A380 geordert. Mit einem Listenpreis von 11,5 Milliarden Dollar war es der größte Einzelauftrag in der Geschichte der zivilen Luftfahrt. Emirates gehört zu den am schnellsten wachsenden Fluglinien der Welt.
© dpa, aero.de | Abb.: Boeing | 18.07.2010 21:33


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 03/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden