Air France Express
Älter als 7 Tage

Air France evaluiert Lowcost-Tochter für Inlandsflüge

Air France Airbus A320
Air France Airbus A320, © Ingo Lang

Verwandte Themen

PARIS - Wie der Nachrichtendienst AFP unter Berufung auf Air France-interne Quellen berichtet, überprüft Air France die Gründung einer eigenen Lowcost-Tochter für Inlandsdienste.

Hintergrund der Überlegungen sei der zunehmende Wettbewerb auf den verkehrsstarken Inlandsstrecken von Paris nach Nizza, Marseille und Toulouse durch Lowcost-Carrier wie Easyjet und Ryanair.

Die ins Auge gefasste 'Air France Express' könnte bereits nächstes Jahr an den Start gehen, vorausgesetzt die Gewerkschaften machen mit.

Mit einer Stationierung der Flieger und Crews auf Basen in den regionalen Hauptmärkten könnten teure Nightstops entfallen und deren Produktivität beträchtlich verbessert werden. Durch die Verlagerung der Einsatzzeiten würden die Piloten bei gleicher Flugzeit sogar mehr verdienen und die Gesellschaft dennoch Kosten sparen, zitiert AFP Quellen, die dazu nicht genannt werden wollen.

Air France-KLM betreibt mit Transavia bereits eine eigene Billigairline, die allerdings vorwiegend im touristischen Europaverkehr tätig ist, wie z.B. saisonal ab Innbruck bzw Salzburg. Air France selbst wollte zu der Meldung keine Stellung nehmen.
© aero.at / edition airside | 05.09.2010 20:43


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 01/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden