Moderne in der Kabine
Älter als 7 Tage  

Lufthansa schickt neues Bordprodukt in den Europaverkehr

Neue Lufthansa Europakabine
Neue Lufthansa Europakabine, © Deutsche Lufthansa AG

Neue Lufthansa Europakabine

Neue Lufthansa Europakabine
(© Deutsche Lufthansa AG)
Neue Lufthansa Europakabine
Neue Lufthansa Europakabine
(© Deutsche Lufthansa AG)
Neue Lufthansa Europakabine
Neue Lufthansa Europakabine
(© Deutsche Lufthansa AG)
Neue Lufthansa Europakabine
Neue Lufthansa Europakabine
(© Deutsche Lufthansa AG)
Neue Lufthansa Europakabine
Neue Lufthansa Europakabine
(© Deutsche Lufthansa AG)
Neue Lufthansa Europakabine
Neue Lufthansa Europakabine
(© Deutsche Lufthansa AG)
Neue Lufthansa Europakabine
Neue Lufthansa Europakabine
(© Deutsche Lufthansa AG)
Neue Lufthansa Europakabine
Neue Lufthansa Europakabine
(© Deutsche Lufthansa AG)
Neue Lufthansa Europakabine
Neue Lufthansa Europakabine
(© Deutsche Lufthansa AG)
Neue Lufthansa Europakabine

Verwandte Themen

Weiterführende Links

...und Ihre Meinung zur neuen Lufthansa Europakabine?

sehr gelungen - hoffe, bald an Bord zu sein
ansprechendes Kabinenprodukt
zeitgemäßes Upgrade
nicht mein Fall
FRANKFURT - Lufthansa führt ihre neue Europakabine ein. Das neue Bordprodukt soll den Reisekomfort erhöhen und zeitgleich mehr Passagiere aufnehmen. Am Mittwoch stellte der Konzern die neue Kabine an Bord seines Airbus A319 D-AIBB in Frankfurt vor. Erste Reisende erlebten die umgestaltete Europakabine in den vergangenen Tagen bereits an Bord der Boeing 737-500 D-ABIM auf Lufthansa-Flügen nach Oslo, Nizza, Minsk, Stuttgart und Zürich.

Die überarbeitete A319 wird ab Donnerstag unter anderem im Verkehr nach Budapest und Göteborg eingesetzt, sagte Lufthansa-Sprecher Jan Bärwalde gegenüber aero.de. Die Investitionen für die neue Europakabine belaufen sich auf insgesamt 170 Millionen Euro und sind Teil eines umfangreichen Modernisierungsprogramms des Lufthansa-Bordproduktes.

Herzstück der neuen Kabine sind schlanke Recaro-Sitze in Leder, die mit 61,3 Zentimetern Sitzabstand jetzt 4,2 Zentimeter mehr Knieraum für die Passagiere schaffen. In der Businessclass bleibt der Mittelsitz frei. Mit dem Upgrade des Bordprodukts zieht auch ein modernes Designschema in den vertrauten Grau- und Blautönen der Lufthansa in die Flotte ein.

Bis Ende 2011 will Lufthansa alle mehr als 180 Flugzeuge ihrer Europaflotte auf das neue Bordprodukt umstellen. Konzerntochter Austrian Airlines führt zeitgleich eine korrespondierende Kabinenausstattung ein. "Austrian und Lufthansa haben zusammen eingekauft", erklärte Bärwalde. Lufthansa wird für die Bestandsflotte und noch auszuliefernde Flugzeuge insgesamt rund 33.000 Recaro-Sitze erhalten.

Die schlankere Bestuhlung und ein optimiertes Kabinenlayout erlauben es Lufthansa, je Flugzeug bis zu zwei Sitzreihen zusätzlich zu installieren. Die Kapazität der A320-Flotte soll bei mehr Platz für die Passagiere von gegenwärtig 156 auf 168 Sitzplätze steigen. "Das ist eine echte Win-Win-Situation", freut sich Lufthansa. Die unmittelbaren Mitbewerber setzen im hart umkämpften Europaverkehr bereits dichter bestuhlte Maschinen ein.

"Aufgrund der verwendeten Materialien und der neuartigen Konstruktion wiegt eine Sitzreihe über zwölf Kilogramm weniger als das Vorgängermodell und führt durch das fast 30 Prozent geringere Gewicht zu einer merklichen Reduzierung des spezifischen Treibstoffverbrauchs", schreibt Lufthansa. "Trotz zusätzlicher Sitzreihen an Bord verringert sich das Leergewicht z.B. einer Boeing 737 um mehr als 330 Kilogramm."

Bord-Snack wieder auf allen Verbindungen

Eine weitere Neuerung: Lufthansa bietet Passagieren der Economy-Class jetzt auch auf Kurzstrecken innerhalb Deutschlands von weniger als einer Stunde wieder kostenlose Snacks an. Dieser Service wurde vor 15 Jahren eingespart.

Lufthansa Passage Vorstand und inzwischen designierter Konzerchef Christoph Franz hatte den Roll-over des Europaprodukts bereits vor einem Jahr angekündigt, um das Angebot seiner Airline wettbewerbsfähig zu halten.
© aero.de | Abb.: Deutsche Lufthansa AG | 15.12.2010 12:00

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 30.10.2011 - 01:05 Uhr
Die neue Sitze sind bequem und halten was sie versprechen!
Beitrag vom 18.12.2010 - 22:18 Uhr
So toll das ganze auch aussieht, sollte man bei der Gelegenheit mal nicht vergessen, dass es KEINE Garderobenschränke mehr gibt.
Sprich: Die gleiche Anzahl an Overheadbins PLUS mehr Sitze MINUS Garderobenschrank.
Da sehe ich kein Komfortplus.

Garderobenschräneke? Welche Airline kann sich denn das noch leisten?
In der 737 wurden übrigens die 737NG Bins eingebaut und diese sind bekanntlich grösser.
Handgepäck sollte auch Handgepäck sein. Alles was nicht dazu zählt, wird eben aufgegeben. Ein IATA genormtes Stück Handgepäck und jeder hat Platz genug. Wenn man natürlich 3 Tüten, ein Trolley und eine Tasche verstauen will, darf man sich nicht wundern, wenn es eng wird. Hier muss sich der Pax selber erziehen.

Wo also ist das Problem?

Wer es nicht ausprobiert hat, sollte mit den Äusserungen vorsichtig sein. Ich jedenfalls konnte mich vom Komfort Plus überzeugen lassen und auf Garderobenschränke kann man nun wirklich verzichten.

Im Vergleich hat LH übrigens immer noch weniger Sitze in der Kontflotte als andere Wettbewerber.
Uns Snacks gibts ja auch wieder. Das ist hier ja vielen SOOOOOOO wichtig auf innerdeutschen Strecken.

Bezügl. der Bins muss ich Dich korrigieren. Es wurde keine neuen (B737NG) Bins eingebaut, sondern die existierenden Bins vergrössert und neue Bin-Klappen eingebaut. Das sieht nun fasst wie bei der NG aus. Dadurch paast der Kabinentrolley längs in den Bin. Dadurch wird etwas Stauraum gewonnen, vorausgesetzt die Passagiere merken das auch. Und in der Businessklasse ist eh Platz, da dort ja der Mittelsitz nicht belegt wird.
Beitrag vom 16.12.2010 - 22:15 Uhr
12 Sitzplätze und 4 cm pro Sitz mehr und vor allem 330 kg pro Flug weniger sind genauso harte Fakten wie die 170 Mio EUR hierfür; es dürfte sich aber wohl auch rechnen. Ich gebe zu es sieht auch ansehnlich aus.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden