Rollover
Älter als 7 Tage

Delta Air Lines will in neue Kontinentalflotte investieren

Delta
Delta Airlines Boeing 757-200, © Delta Airlines

Verwandte Themen

ATLANTA - Die alten Muster haben langsam ausgedient: Delta Air Lines bereitet einen umfassenden Rollover ihrer Kontinentalflotte vor. Der Konzern habe im Dezember bei "mehreren Flugzeugbauern" Angebote für 100 bis 200 neue Single Aisles mit Optionen für weitere 200 Maschinen angefragt, sagte Delta Vorstandschef Richard Anderson in einem Memo an die Mitarbeiter der Fluggesellschaft. Das neue Fluggerät soll ab 2013 bei Delta in Dienst gehen.

Nach ihrer Fusion mit Northwest Airlines im Jahr 2008 bilden 177 Boeing 757 und 126 teils in die Jahre gekommene Airbus A319 und A320 das Rückgrat im Inlandsverkehr des Airlineriesen. Neben diesen Flugzeuge setzt Delta DC-9-50 und MD-88/90 Flugzeuge im Inland ein. Die DC-9-50 in der Delta-Flotte stammen noch aus den 1970er Jahren.

Die neue Flotte soll es dem Konzern ermöglichen, "altes Fluggerät zu ersetzen und in moderatem Umfang zu wachsen", sagte Anderson. Eine Aufteilung des Auftrags unter mehreren Flugzeugherstellern gilt als wahrscheinlich: Delta kündigte an, Single Aisles mit unterschiedlicher Passagierkapazität zu ordern.

Der Konzern hat 2010 damit begonnen, seine Strategie im Kontinentalverkehr neu auszurichten. Anderson will künftig wieder mehr Zubringerstrecken zu den Delta-Hubs in Minneapolis und Atlanta mit eigenen Flügen bedienen. Im Sommer trennte sich Delta bereits von ihren Regionaltöchtern Mesaba und Compass, die allerdings mit langen Übergangsfristen zunächst weiter für Delta fliegen werden.

Nicht nur bei Delta stehen in diesem Jahrzehnt umfassende Flottenprogramme an. Auch die US Fluggesellschaften American Airlines und United Continental werden ihre Flotten überholen.
© aero.de | Abb.: Delta Air Lines | 14.01.2011 09:28

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 21.01.2011 - 08:26 Uhr
Neben Airbus ist bei Delta offensichtlich Bombardiers CSerie gut im Rennen.

 http://www.flightglobal.com/articles/2011/01/20/352050/gtf-powered-a320neo-and-cseries-curry-favour-with-delta.html

Die CS 300 wäre ein guter Ersatz für die DC-9-50.
Beitrag vom 20.01.2011 - 21:58 Uhr
Im Namen "DELTA" ist das Rezept zur Entscheidungsfindung für den Hersteller des Gerätes schon verborgen; der erste und der letzte Buchstaben stehen für den Lieferanten:
"DDDDDouglas AAAAAAlways"

Jetzt ist man auf der Suche nach Ersatz für die bereits ausgemusterten kleinen Modelle DC-9-15/30/40 da die kernig klangvollen DC-9-51 allein relativ gross sind.
Beitrag vom 20.01.2011 - 14:10 Uhr
 Virgin America seriously looked at Bombardier’s CSeries before A320neo’s launch

Könnte die Entscheidungsfindung bei Delta etwa auch so ^ ähnlich ablaufen, besonders sogar nach Gesprächen mit Boeing über B737?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 07/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden