A&F Aviation
Älter als 7 Tage

ANA stattet LCC-Tochter mit Airbus-Flotte aus

Verwandte Themen

PARIS - Der unter Beteiligung von All Nippon Airways (ANA) gegründete LCC A&F Aviation wird zur Betriebsaufnahme vom internationalen Flughafen Osaka/Kansai im zweiten Halbjahr 2011 Airbus A320 Fluggerät erhalten.

"Die Flotte von zehn A320 Flugzeugen wird von GECAS geleast werden und bietet 180 Passagieren in einer Einkassen-Kabine Platz", teilte Airbus am Montag mit. Die Jets werden von Motoren des Herstellers CFM International angetrieben.

"Das ist ein weiterer Durchbruch für Airbus im japanischen Markt – und das in nur drei Monaten,” sagte John Leahy, Airbus Chief Operating Officer Customers.

ANA setzt das LCC-Vorhaben einem Joint Venture mit der First Eastern Investment Group (Hongkong) um. Die Star Alliance Gesellschaft hatte bereits im vergangenen September Planungen zur Gründung eines LCC für Punkt-zu-Punkt-Verkehre in Japan und im ostasiatischen Netzwerk bestätigt. ANA wurde mit der Bestellung von 10 A320 Flugzeugen bereits 1987 zweiter Kunde von Airbus in Japan. 1991 nahm die Flotte den Betrieb auf.
© aero.de | 14.02.2011 08:41

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.


Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/18/d506720601/htdocs/_aero_de/pages/news_details.php on line 2793
Beitrag vom 14.02.2011 - 14:37 Uhr
“Das ist ein weiterer Durchbruch für Airbus im japanischen Markt – und das in nur drei Monaten, sagte John Leahy, Airbus Chief Operating Officer Customers."

Klar, dass man sich bei Airbus auch darüber sehr freut.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 07/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden