Nach Anwohnerprotesten
Älter als 7 Tage

BER: Flugsicherung schlägt neue Flugrouten vor

Aktuelles aus dem Ressort Airports

SCHÖNEFELD - Die Flugsicherung will am Montag neue Flugrouten für den künftigen Hauptstadtflughafen vorlegen. Ihr Vorschlag vom September hatte zu heftigen Protesten geführt, weil andere Berliner Stadtteile und Brandenburger Gemeinden überflogen worden wären als jahrelang angenommen.

Es wird erwartet, dass der neue Plan deutliche Änderungen enthält und sich in wichtigen Punkten an Empfehlungen der Fluglärmkommission orientiert. Demnach blieben der Südwesten Berlins und die angrenzenden Orte Kleinmachnow, Teltow und Stahnsdorf weitgehend von Fluglärm verschont.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) stellte am Samstag eine Lösung im Sinne der dagegen protestierenden Bürger in Aussicht. "An diesem Montag tagt die Fluglärmkommission, und da werden Sie sehen, dass sie sich durchgesetzt haben", sagte er bei einem Sommerfest der Berliner SPD. Sicher wissen Berliner und Brandenburger erst im Januar oder Februar, welche Routen die Flugzeuge vom und zum künftigen Hauptstadtflughafen einschlagen. Dann legt das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherheit die Routen per Rechtsverordnung fest.

Der Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt soll am 3. Juni 2012 im brandenburgischen Schönefeld in Betrieb gehen.
© dpa/bb | 03.07.2011 20:19


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden