Regierungsflotte
Älter als 7 Tage  

Flugbereitschaft stellt zweiten Airbus A340 in Dienst

Luftwaffe
Übergabezeremonie für den ersten Airbus A340-300 "Konrad Adenauer" für die Flugtbereitschaft, © FLUG REVUE / Heiko Stolzke

Verwandte Themen

BERLIN - Die Flugzeugflotte der Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung ist um ein weiteres Regierungsflugzeug angewachsen. Anfang Oktober übergab die Lufthansa das zweite A340-Nachfolgemodell an die Bundeswehr.

Das Langstreckenflugzeug mit dem taktischen Kennzeichen 16+02 trägt den Namen "Theodor Heuss". Damit führt der Vierstrahler den traditionellen Namen des am 01. Juli 2011 außer Dienst gestellten VIP-Airbus A310 (10+22) fort.

Die Ausstattung des Neuen ist identisch mit der im März des Jahres übernommenen "Konrad Adenauer" (16+01). Neben einer angemessenen VIP-Kabinenausstattung zum ermüdungsarmen Reisen, sind ein gesichertes Kommunikations- und Informationssystem sowie ein Freund-Feind-Erkennungsgerät eingebaut.

Des Weiteren können im hinteren Delegationsbereich bis zu vier Intensivstationen zum Transport von Verwundeten, Unfallverletzten oder Kranken eingebaut werden.
© FLUG REVUE / KS | 07.10.2011 08:23


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 2/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden