Insolvenz
Älter als 7 Tage

OLT Express Polen setzt Flugbetrieb aus

OLT Express
OLT Express (Polen) Airbus A320, © OLT Express

Verwandte Themen

WARSCHAU - Tausende Passagiere der OLT Express Polen mussten am Freitag am Boden bleiben: Die polnische Regionalfluglinie hat alle innerpolnischen Flüge eingestellt und den Ticketverkauf gestoppt. "Wir stellen voraussichtlich an diesem Freitag den Antrag auf Zahlungsunfähigkeit von OLT Express Regionalny", sagte Vorstandschef Jaroslaw Frankowski. Die Charterflüge des Unternehmens sollten dagegen bis auf Weiteres fortgesetzt werden.

Allein am Freitag waren nach Angaben Frankowskis rund 6.500 Passagiere betroffen. Insgesamt können etwa 130.000 Reisende ihre Flüge innerhalb Polens in den kommenden Wochen nicht antreten. Die polnische Bahngesellschaft PKP bot den gestrandeten Reisenden verbilligte Fahrkarten an. OLT-Express ist die polnische Schwesterfirma der gleichnamigen Fluggesellschaft in Bremen.

Im April hatte OLT-Express den Flugbetrieb in Polen aufgenommen und nach eigenen Angaben bis Juni rund 320.000 Passagiere befördert. Seit Monaten lieferte sich das Unternehmen aber einen heftigen Preiskampf mit der nationalen Fluggesellschaft LOT.

Für OLT Express Germany sei die Lage der polnischen Schwester ohne Folgen, sagte deren Geschäftsführer Dr. Joachim Klein am Freitag. "Die Situation der OLT Express Polen hat sich sehr schnell zum Negativen verändert. Wir hatten ursprünglich vor, auch den deutschen Markt gemeinsam zu erschließen, unsere Vertriebssysteme zu vereinheitlichen und von Marketingaktionen zu profitieren. Dies war der Grund für die Wahl eines gemeinsamen Markennamens OLT Express. Wir werden unseren soliden Expansionspläne mit Nachdruck weiter verfolgen."

OLT Express Germany hatte am Mittwoch angekündigt, einen neuen Investor zu suchen. Zuvor hatte der bisherige Eigentümer Amber Gold signalisiert, sich möglichst rasch von seinen Luftfahrtaktivitäten trennen zu wollen. Die Suche nach einem neuen Eigentümer habe inzwischen Fahrt aufgenommen, erste Gespräche seien angelaufen, erklärte die Bremer Airline, die erst kürzlich die Übernahme des Konkurrenten Contact Air verkündet hatte.

Richtigstellung:
Im letzten Absatz wurde der Abschnitt "..., die erst kürzlich die Übernahme des insolventen Konkurrenten Contact Air verkündet hatte" berichtigt. Die Stuttgarter Fluggesellschaft Contact Air ist nicht insolvent. Ihr Geschäftsbetrieb soll Anfang September von OLT Express Germany übernommen werden. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.
© dpa-AFX, aero.de | Abb.: OLT Express | 27.07.2012 13:51


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden