Airlines
Älter als 7 Tage  

Aer Lingus und Etihad Airways kooperieren

etihad_a346
Etihad Airbus A340-600, © Ingo Lang, Edition Airside

Verwandte Themen

DUBLIN - Die irische Fluggesellschaft Aer Lingus und ihr Minderheitsaktionär Etihad Airways haben eine Interline- und Code-Share-Vereinbarung unterzeichnet, die im Lauf des dritten Quartals 2012 umgesetzt werden soll. Irlands nationale Fluggesellschaft Aer Lingus bekomme durch die Vereinbarung mit Hilfe neuer Etihad-Flüge via Abu Dhabi Zugang zu den Märkten Australien, dem asiatischen Pazifikraum, Indien und dem Mittleren Osten, teilte Aer Lingus mit.

Umgekehrt erschließe sich Etihad Airways, die heute bereits pro Woche zehn Nonstop-Verbindungen von Abu Dhabi nach Dublin unterhalte, für ihre Passagiere Umsteigeverbindungen nach New York, Boston, London-Heathrow, Manchester und Amsterdam.

Beide Gesellschaften wollten auf dieser Basis in den nächsten Monaten ihre begonnenen Gespräche über weitere kommerzielle Kooperationen und eine engere Zusammenarbeit fortsetzen. Etihad Airways halte seit Mai dieses Jahres eine Beteiligung an Aer Lingus von knapp drei Prozent der Anteile.

Die Fluggesellschaft aus Abu Dhabi hatte sich bereits an airberlin beteiligt und auch mit dieser ein Kooperationsabkommen unterzeichnet. Angeblich verfolgt Etihad derzeit noch weitere Pläne mit anderen Fluggesellschaften in Europa. Etihad Airways unterhält derzeit weltweit 36 Code-Share-Abkommen. Aer Lingus hat Code-Share-Abkomme mit British Airways, United Airlines und JetBlue.
© FLUG REVUE / Sebastian Steinke | Abb.: Etihad Airways | 31.07.2012 08:20


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden