Einigung
Älter als 7 Tage

Air India hat grünes Licht für Boeing 787

Air India Boeing 787-8
Air India Boeing 787-8, © The Boeing Company

Verwandte Themen

NEU DELHI - Air India soll nach monatelangem Tauziehen alsbald ihre erste Boeing 787 erhalten. Die indische Regierung hat ein von Boeing vorgelegtes Entschädigungsangebot für die dreijährige Verzögerung im Programm akzeptiert.

Air India könne nun die 27 von ihr bestellten 787 abnehmen, heißt es in einer Mitteilung der Regierung. Indien behalte sich aber die Geltendmachung weiterer Ansprüche gegen Boeing vor, sollten die Flugzeuge gemachte Leistungsversprechen nicht einhalten.

Die Mitteilung enthält keine Angaben zum finanziellen Umfang der Einigung mit Boeing. Zwischenzeitlich hatte die indische Regierung öffentlich eine Entschädigung in Höhe von einer Milliarde US Dollar gefordert.

Die staatseigene Air India sollte die Flugzeuge ursprünglich im Zeitraum von 2008 bis 2011 erhalten. Jetzt werde die Lieferung des letzten Flugzeugs aus dem Auftrag im März 2016 erwartet, ist der Mitteilung zu entnehmen.

Drei vollmontierte 787 in Air India-Farben parken derzeit an den Boeing-Werken und sollten in den nächsten Wochen von ihrem künftigen Betreiber dort abgeholt werden.
© aero.de | 08.08.2012 08:45


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden