Tests
Älter als 7 Tage

Hunde sollen Coronavirus erschnüffeln

London Heathrow Terminal 2
London Heathrow Terminal 2, © Heathrow Airports Limited

Verwandte Themen

SANTIAGO DE CHILE - Die chilenische Polizei will Spürhunde im Kampf gegen die Corona-Pandemie einsetzen: an neuralgischen Punkten wie Flughäfen sollen sie infizierte Reisende erschnüffeln.

Derzeit befinden sich vier Spürhunde dort in der Ausbildung für diese spezielle Ausbildung. Bisherigen Erkenntnissen zufolge können Hunde auch andere Krankheiten wie zum Beispiel Diabetes oder Krebs riechen - und Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus sogar in einem sehr frühen Stadium erkennen.

Eine Studie der Universität Hannover legt nahe, dass die Erfolgsquote beim Einsatz von Spürhunden im Fall einer Coronavirus-Infektion bei 94 Prozent liegen könnte. Ein einziger Hund könnte demnach bis zu 240 Personen pro Stunde dem Geruchstes unterziehen. Auch die deutsche Polizei bildet Spürhunde schon entsprechend aus.

In Spanien bereiten die Mitarbeiter des Projektes "Kanary" laut "ElPaís" die Ausbildung von 400 Straßenhunden zu Coronavirus-Spürnasen vor.
© aero.de (boa) | 04.08.2020 13:58

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 05.08.2020 - 15:30 Uhr

Da steht überhaupt nicht, was die Hunde wo oder wie erschnüffeln. Das ist Ihre Interpretation. Der Hund wird wohl keinen Kontakt zur Person haben, sondern Proben beschnüffeln.

Das war Ihre Aussage:Der Hund schnüffelt an einer Urinprobe.
Also Ihre Interpretation nicht meine.


Beitrag vom 05.08.2020 - 08:10 Uhr
Die erschnüffeln das an einer Urinprobe. Sollte sicher sein.

Von Urinproben steht hier nichts.
Drogenspürhunde schnüffeln auch nicht an einer Urinprobe. Und die hier angegebene Anzahl der Personen die in der Stunde untersucht werden können scheint mir auch nicht zu Urinproben zu passen.
Das klingt mehr nach einem hund der am Ausgang einer Schleuse sitzt.
Da steht überhaupt nicht, was die Hunde wo oder wie erschnüffeln. Das ist Ihre Interpretation. Der Hund wird wohl keinen Kontakt zur Person haben, sondern Proben beschnüffeln.
 https://www.swr.de/swr2/wissen/hunde-erschnueffeln-corona-infektion-in-urin-proben-100.htmlTrainierte

oder hier

 https://www.mdr.de/wissen/corona-covid-hunde-riechen-viren-100.html

Dieser Beitrag wurde am 05.08.2020 08:12 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 04.08.2020 - 21:54 Uhr
Die erschnüffeln das an einer Urinprobe. Sollte sicher sein.

Von Urinproben steht hier nichts.
Drogenspürhunde schnüffeln auch nicht an einer Urinprobe. Und die hier angegebene Anzahl der Personen die in der Stunde untersucht werden können scheint mir auch nicht zu Urinproben zu passen.
Das klingt mehr nach einem hund der am Ausgang einer Schleuse sitzt.

Dieser Beitrag wurde am 04.08.2020 21:55 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden