Quartalszahlen
Älter als 7 Tage

SAS legt schwarze Bilanz vor

SAS Boeing 737-600
Boeing 737-600 der Scandinavian Airlines, © Deutsche Lufthansa AG

Verwandte Themen

STOCKHOLM - Die angeschlagene skandinavische Fluggesellschaft SAS hat im dritten Quartal wieder schwarze Zahlen erwirtschaftet und legt einen neuen Sparplan auf.

Das halbstaatlich in Dänemark, Norwegen und Schweden betriebene Unternehmen meldete am Dienstag schon vor der für 8. November angekündigten Zwischenbilanz, einen Vorsteuergewinn von 568 Millionen Kronen (65,9 Mio Euro). Der Umsatz sei um neun Prozent gestiegen, die Kosten um sechs Prozent gesunken, hieß es aus Stockholm.

SAS kündigte gleichzeitig ein neues Programm zur Kostensenkung an, das bis 2013 drei Milliarden Kronen einbringen soll. Man wolle außerdem Aktivitäten außerhalb des Kerngeschäfts für denselben Betrag veräußern.

Das Unternehmen reagierte mit der Mitteilung auf Medienberichte der Vorwoche, wonach die Einkommen der 25.000 SAS-Beschäftigten um 10 bis 25 Prozent gesenkt werden sollten.
© dpa-AFX | 30.10.2012 14:54


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden