Airlines
Älter als 7 Tage

Medien: Lufthansa streicht A380 aus der Flotte

Lufthansa Airbus A380
Lufthansa Airbus A380, © Lufthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT - Bei Lufthansa zeichnet sich eine Entscheidung über die künftige Flottenstruktur ab. Die Chancen auf eine Rückkehr des Airbus A380 stehen schlecht. Nach Medieninformationen wird Lufthansa angesichts trüber Aussichten für den Luftverkehr die Flottengröße weiter verringern.

"Endgültige Stilllegung einzelner Flugzeugtypen und Teilflotten": Lufthansa hatte die Belegschaft per Intranet bereits im August auf einen weiteren Rückbau der Flotte eingestellt. Nach Medieninformationen will sich der Konzern in Kürze festlegen.

Die Teilflotten Airbus A380 und Boeing 747-400 werden aufgelöst, meldet die Nachrichtenagentur "Bloomberg" unter Berufung auf Insider. Zudem werde Lufthansa auch die Feeder-Flotte weiter zusammenstreichen.

Lufthansa hat die Pläne auf Nachfrage nicht bestätigt. Der Vorstand hat sich laut Kreisen aber Anfang dieser Woche mit der Flottefrage befasst. "Es ist durchaus möglich, dass die Flotte um mehr als 100 Flugzeuge schrumpfen wird", zitierte das "Handelsblatt" eine Quelle.

Zu Beginn der Krise hatte Lufthansa zunächt nur einen Rückbau der A380-Flotte um sechs Flugzeuge ins Auge gefasst. Acht A380 wollte der Konzern ab 2022 am Drehkreuz München wieder einsetzen. Experten hatten allerdings bereits die Wirtschaftlichkeit dieses Vorhabens angezweifelt.

"Komplexes Flugzeug"

"Nach meiner Meinung macht eine Gesamtteilflotte von sieben bis acht A380 keinen Sinn, das ist eine zu kleine Teilflotte", sagte der frühere Lufthansa-Topmanager Nico Buchholz aero.de in einem Interview. "Sie ist ein tolles, aber auch ein komplexes Flugzeug."

Laut "Bloomberg" will Lufthansa zumindest jüngere, derzeit im spanischen Teruel geparkte Airbus A340-600 als Flottenreserve behalten.
© aero.de | Abb.: Lufthansa | 11.09.2020 14:19

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 16.09.2020 - 08:25 Uhr
Fand das aber schon peinlich, das sich jemand mit dem grossen "Ex Vielflieger" bürstet und dann beschwert das die F ausstirbt.
Fliegen ist halt mittlerweile gewohnheit für viele Menschen, daher müssen auch sehr reiche nicht mehr unbedingt Unsummen raushauen um dann 14h F betreuung zu haben.
Das fand ich eh immer seltsam.
Das kann ja, Gott sei Dank, jeder für sich entscheiden, wofür er oder sie das Geld ausgibt. Seltsam, dass man immer wieder anderen vorschreiben will, wie sie zu leben haben.

Oja, die böse böse LH schreibt den armen (Meilen-) Millionären vor, wie sie zu fliegen haben, indem sie die F gezielt ausmustert.
Das ist bestimmt das Argument der LH, weshalb A380 raus geht, diese 8 open suits da oben vorne machen die wirtschaftlichkeit des ganzen fliegers kaputt.
Ich würde vorschlagen, wir starten eine Demo.
Wieso die LH? Sie haben doch gesagt, dass die Reichen keine Unsummen rasuhauen müssten und das Sie das ohnhin seltsam finden.
Ein Dienstleister stellt sich ja nicht hin und sagt, ich mach das nicht mehr, denn ich will nich das ihr das macht. Der Dienstleister bietet an, was der Markt möchte. Sonst wäre er schnell weg. Da braucht es keine Demo, man muss nur das Produkt kaufen wollen, dann wäre es auch weiterhin da.
Die LH befindet sich damit ja in guter Gesellschaft, die Airlines werden schon einen grund haben warum sie ihr Topprodukt nicht mehr so oft anbieten.
Eben.
Beitrag vom 16.09.2020 - 07:17 Uhr
EInige A333 der LH haben auch eine F.
Sicher? Ich finde keine

Tja, wohl nicht genug status.
Machen Sie sich keinen Sorgen über meinen Status, der Zugang zu Daten ist viel wichtiger. Da weiß man wovon man spricht.

nein, um sie mache ich mir wirklich keine Sorgen.

Die B777x kommen wohl auch mit F.
Nein, laut Pressemitteilung LH die ersten 10 nicht

Stimmt, da war ja das grosse Tamtam um die neue bei Einflottung bereits veraltete Business.
Zum Glück hab ich mittlerweile Status bei Qatar, deren QSuite ist besser als die LH F im A330.

Die B744 hatte doch garkeine F.
Hatte sie.

Zuletzt nicht. Die sind schon vorher ausgeflottet worden, oder?

Die A343 bleibt. Und die hatte meines wissen auch nie eine F.
Doch, hatte sie.

Auch die aktuelle geflogenen A343 haben keine F, die A346 schon.

Die A346 gehen, die haben eine F, aber da bleiben ja auch einige als Flottenreserve.
Diese Flottenreserve wird aber nicht als F vermarktet, das wäre dann C Service, nur mehr Platz.

Mei, die Diskussion ist eh müssig, ob jetzt F oder C dransteht, wichitg ist in erster Linie ein full flat bed.
Sie haben doch damit angefangen wer oder was F oder nur C hat. Jetzt gibt es Gegenbelege und dann knicken Sie ein. Die Aussage von @PLANEtruth war ja, dass immer mehe F verschwindet und hat die Muster genannt, wo das passiert ist. Da hat er recht.

Hat er, aber halt nur teilweise. Da halt die Typen stillgelegt werden, jetzt müsste man sich das proportional zur Flotte anschauen.
Die B744 ist zuletzt nicht mit F unterwegs gewesen. Die A343 auch nicht, und die A346 technisch gesehen wohl auch nicht, aber da kann man ja definitv streiten.

Fand das aber schon peinlich, das sich jemand mit dem grossen "Ex Vielflieger" bürstet und dann beschwert das die F ausstirbt.
Fliegen ist halt mittlerweile gewohnheit für viele Menschen, daher müssen auch sehr reiche nicht mehr unbedingt Unsummen raushauen um dann 14h F betreuung zu haben.
Das fand ich eh immer seltsam.
Das kann ja, Gott sei Dank, jeder für sich entscheiden, wofür er oder sie das Geld ausgibt. Seltsam, dass man immer wieder anderen vorschreiben will, wie sie zu leben haben.

Oja, die böse böse LH schreibt den armen (Meilen-) Millionären vor, wie sie zu fliegen haben, indem sie die F gezielt ausmustert.
Das ist bestimmt das Argument der LH, weshalb A380 raus geht, diese 8 open suits da oben vorne machen die wirtschaftlichkeit des ganzen fliegers kaputt.
Ich würde vorschlagen, wir starten eine Demo.

Die LH befindet sich damit ja in guter Gesellschaft, die Airlines werden schon einen grund haben warum sie ihr Topprodukt nicht mehr so oft anbieten.
Beitrag vom 15.09.2020 - 08:51 Uhr
EInige A333 der LH haben auch eine F.
Sicher? Ich finde keine

Tja, wohl nicht genug status.
Machen Sie sich keinen Sorgen über meinen Status, der Zugang zu Daten ist viel wichtiger. Da weiß man wovon man spricht.
Die B777x kommen wohl auch mit F.
Nein, laut Pressemitteilung LH die ersten 10 nicht

Stimmt, da war ja das grosse Tamtam um die neue bei Einflottung bereits veraltete Business.
Zum Glück hab ich mittlerweile Status bei Qatar, deren QSuite ist besser als die LH F im A330.

Die B744 hatte doch garkeine F.
Hatte sie.

Zuletzt nicht. Die sind schon vorher ausgeflottet worden, oder?

Die A343 bleibt. Und die hatte meines wissen auch nie eine F.
Doch, hatte sie.

Auch die aktuelle geflogenen A343 haben keine F, die A346 schon.

Die A346 gehen, die haben eine F, aber da bleiben ja auch einige als Flottenreserve.
Diese Flottenreserve wird aber nicht als F vermarktet, das wäre dann C Service, nur mehr Platz.

Mei, die Diskussion ist eh müssig, ob jetzt F oder C dransteht, wichitg ist in erster Linie ein full flat bed.
Sie haben doch damit angefangen wer oder was F oder nur C hat. Jetzt gibt es Gegenbelege und dann knicken Sie ein. Die Aussage von @PLANEtruth war ja, dass immer mehe F verschwindet und hat die Muster genannt, wo das passiert ist. Da hat er recht.
Fand das aber schon peinlich, das sich jemand mit dem grossen "Ex Vielflieger" bürstet und dann beschwert das die F ausstirbt.
Fliegen ist halt mittlerweile gewohnheit für viele Menschen, daher müssen auch sehr reiche nicht mehr unbedingt Unsummen raushauen um dann 14h F betreuung zu haben.
Das fand ich eh immer seltsam.
Das kann ja, Gott sei Dank, jeder für sich entscheiden, wofür er oder sie das Geld ausgibt. Seltsam, dass man immer wieder anderen vorschreiben will, wie sie zu leben haben.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 11/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden