Regionalflughäfen
Älter als 7 Tage

Altenburg-Nobitz verhandelt über Ansiedlung von Hubschrauber-Hersteller

Verwandte Themen

NOBITZ - Am Flugplatz Altenburg-Nobitz will sich vermutlich ein Hubschrauber-Hersteller ansiedeln. Die Rede ist von einer Schweizer Holding, mit der noch in diesem Monat der Kaufvertrag über ein knapp zwölf Hektar großes Gelände am Flugplatz abgeschlossen werden soll.

Darüber hatte zuerst die "Osterländer Volkszeitung" berichtet. Sowohl das Landratsamt Altenburger Land als auch der Flugplatzbetreiber bestätigten am Freitag, dass es Verhandlungen mit einem Investor gebe. Details wollten sie aber nicht nennen, bevor der Deal festgezurrt ist.

Medienberichten zufolge geht es um eine Investition im dreistelligen Millionenbereich und weit über 100 Arbeitsplätze. Die Firma wolle leichte Arbeitshubschrauber für zivile Einsätze produzieren. In Nobitz könnten sowohl Entwicklung und Produktion als auch Wartung und Support angesiedelt werden.

Seit dem Rückzug des Billigfliegers Ryanair im Frühjahr 2011 wird der Landeplatz nicht mehr von Linienflügen angesteuert. Die Gesellschafter hatten in der Vergangenheit immer wieder betont, dass sie die Ansiedlung von luftfahrtaffinen Unternehmen anstreben.
© dpa/th | 18.11.2012 12:32


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 04/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden