Frachter für NCA
Älter als 7 Tage  

50. Boeing 747-8 ist endmontiert

NCA Boeing 747-8
NCA Boeing 747-8, © The Boeing Company

Verwandte Themen

SEATTLE - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing hat in Everett das 50. Flugzeug der neuen Jumbo-Generation endmontiert. Es handelt sich um einen Frachter für Nippon Cargo Airlines. Boeing bestätigte auf Anfrage der FLUG REVUE, dass das 50. Flugzeug der neuen Generation die Jumbo-Werknummer 1469 trägt. Die fertig endmontierte, künftige JA14KZ wird derzeit auf dem Werksvorfeld in Everett komplettiert und auf ihre Lackierung vorbereitet.

Boeing baut die neue Version des Jumbo Jets derzeit mit einer Produktionsrate von zwei Flugzeugen pro Monat. Bisher liegen dem Hersteller 70 Aufträge für Frachtflugzeuge der Version Boeing 747-8F und 41 Aufträge für die Passagierversion Boeing 747-8 Intercontinental vor, darunter für neun VIP-Geschäftsreiseflugzeuge Boeing 747-8 BBJ.

Größter Kunde der Passagierversion ist mit 20 festen Bestellungen die Deutsche Lufthansa. Die größte deutsche Airline hat bereits vier Flugzeuge des mit 76,3 Metern Länge längsten Passagierflugzeugs der Welt im Einsatz und wird im März 2013 die nächsten beiden Jumbos übernehmen. In der vergangenen Woche hatte Lufthansa ihre 747-8I, D-ABYA zu den Flughäfen München, Düsseldorf und Hamburg zu Kundenveranstaltungen mit Vielfliegern entsandt.
© FLUG REVUE / Sebastian Steinke | Abb.: The Boeing Company | 30.11.2012 21:38

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 01.12.2012 - 11:33 Uhr
@MIK: Nicht nur aus strategischen Gründen konnte Boeing den Markt für Großflugzeuge nicht einfach Airbus überlassen. Die 748 Entscheidung war so was wie "wohl oder übel", ungeliebt aber unvermeidbar. Boeing hat ja nie einen Hehl daraus gemacht, dass der 500 Sitzer Markt für eine Neuentwicklung zu klein ist. Der 380 ist ganz klar ein Prestigeprojekt, da geht es weniger um Markt als um Marktführerschaft. Gleichzeitig hat Airbus auch darauf spekuliert, dass leistungsstarke Langstrecken-Hubs das Geschäft mit den Schmalrümpfern stimulieren. Die Rechnung ging auch auf, auch für Boeing. So gesehen subventionieren Neo und Max das defizitäre 380/748 Geschäft. Hubs ohne 380/748 Angebote werden es künftig schwer haben, mitzuhalten. So gesehen geht's hier nicht nur um Prestige, sondern auch um Marktkraft, mehr Verkehr zieht MEHRverkehr an. Die Superjumbos" als Zugpferd? JA. Keine Frage. Ob das Sinn macht, ist nochmal eine ganz andere Frage, genauso wie die Ultra-Longrange Flyer, die primär Sprit durch die Gegend fliegen. Siehe Singapur.
Beitrag vom 01.12.2012 - 10:31 Uhr
Also ich hab nix gegen Boeing .
Meine Meinung ist das Boeing sein Geld lieber in ne neue B777 hätte stecken sollen, da wäre mehr zu verdienen gewesen ...!
Mal abgesehen davon das die A380 seit 5 Jahren im Dienst ist läuft es doch recht gut ..ok die Flügel und paar mehr Bestellungen könnten schon rein kommen aber das liegt nicht bei den Kunden sondern am Finanzmarkt ......z.b LH sucht am Kapitalmarkt gerade Geld für 60-80 neue Jets und muß die schon lange geplante Bestellung aufschieben auf 2013/14.....auch wenn man das nicht offen zugibt.
Und wer soll denn noch ernsthaft B747 bestellen ? Bis jetzt haben die meisten ehemaligen B747 Kunden abgelehnt das ist nun mal so und hat nix mit Boeingfeindlichkeit zutuen !!

Dieser Beitrag wurde am 01.12.2012 10:32 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 01.12.2012 - 00:53 Uhr
@da64291

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Im entsprechenden Thread wird durchaus kontrovers wie heftig darüber diskutiert, ob Airbus jemals Gewinne mit der A38x einfahren wird, wie es um die Zeitpläne bestellt ist, etc.

Aus MIKs Post einen allgemeinen Boeing-Hass abzuleiten empfinde ich als etwas hart und durchaus vermessen.
Ob es dir gefällt oder nicht - unabhängig der Situation bei Airbus:
Die B748 ist aktuell einfach kein Verkaufsschlager.
Was willst du daran herumdeuteln?

Vielleicht solltest du mal die Emotionen heraus lassen?


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 02/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden