Regionalflug
Älter als 7 Tage

Intersky startet ab Salzburg

Intersky in Salzburg
Intersky-Chefin Renate Moser und FH-Salzburg Chef Roland Hermann, © Flughafen Salzburg

Verwandte Themen

SALZBURG - Mit ihrem heutigen Erstflug von Salzburg nach Zürich erweitert Intersky ihr Netz um eine dritte Basis. Bis Ende Mai wird am SZG eine 50-sitzige Dash8-Q300 stationiert. Ab Juni soll eine 70-sitzige ATR72-600 die Dash auf der bis zu dreimal täglich bedienten Route ersetzen.

Die Verbindung zwischen dem Salzburger W.A.Mozart Airport und dem Swiss-Hub Zürich war seit der Insolvenz von Cirrus Airways vakant. Cirrus flog den Dienst dreimal täglich im Codeshare mit Swiss mit 30-sitzigen Dornier 328 Turboprops.

Derzeit verhandelt Intersky mit Swiss über eine Kooperation auf der Strecke. Hans Rudolf Wöhrl, Chef von Intersky-Miteigentümer Intro Aviation relativierte aber kürzlich die Erwartungen. Alternativ zu einem Codeshare mit Swiss gäbe es auch noch "intelligentere" Formen der Zusammenarbeit, erklärte Wöhrl vor kurzem in einem Gespräch mit aero.de.

Inklusive einer von Avanti Air geleasten ATR72-200 verdoppelt Intersky zur Sommersaison 2013 ihre Flotte von drei auf sechs Flugzeuge, die von vier Basen aus zum Einsatz kommen. Gleichzeitig erhöht sich ihre Kapazität von 150 auf 360 Sitze. Heimatbasis bleibt der Bodenseeairport Friedrichshafen. Einsatzbasen sind neben Salzburg auch noch Graz und ab 9.April Karlsruhe.
© aero.at | 02.04.2013 14:43


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 06/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden