Ende der Kooperation
Älter als 7 Tage

Aus Air Asia Japan wird "Vanilla Air"

Air Asia Japan Airbus A320
Air Asia Japan Airbus A320, © Airbus

Verwandte Themen

TOKIO - "Vanillearoma entspannt und macht glücklich", erläutert Japans ANA den neuen Namen der Lowcost-Marke. Das von All Nippon Airways und Air Asia als Joint-Venture gegündete Unternehmen Air Asia Japan wird nun komplett von ANA übernommen.

Der Low Cost Carrier wird ab 1. November neu als "Vanilla Air" firmieren und ab Ende Dezember Flüge vom Tokioter Flughafen Narita zunächst zu nationalen und später auch zu internationalen Destinationen anbieten. Weitere Informationen zu geplanten Verbindungen sollen Ende September bekanntgegeben werden.

Das vanillegelb und himmelblau gehaltene Logo der neu-gebrandeten Airline würde eine Vanillepflanze stilisieren. Die geöffneten Blütenblätter sollen die Öffnung Japans gegenüber der Welt symbolisieren, lässt All Nippon am Mittwoch in ihrer Aussendung wissen.

Air Asia Japan und in Folge Vanilla Air ist die einzige Lowcost-Airline, die ab Tokio Narita verkehrt. Air Asia Japans fünf Airbus A320 werden im Zuge der Restrukturierung schrittweise an Air Asia retourniert. Bis Ende Oktober gilt nur mehr ein reduzierter Flugplan.

Die Entscheidung das Joint Venture zu beenden, wurde nach nur 11 Monaten Flugbetrieb bereits im Mai dieses Jahres getroffen. Grund für die Trennung seien unterschiedliche Vorstellungen über die Entwicklung des japanischen Lowcost-Markts gewesen.
© aero.at | 21.08.2013 13:00

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 23.08.2013 - 10:18 Uhr
Was wir Mitteleuropäer über diese Namensgebung denken, spielt keine Rolle. Andere Kulturen haben auch andere Ansichten.
Wenn "Vanilla Air" bei der heimischen Zielgruppe positiv ankommt, und das wird man vorher sicher evaluiert haben, dann hat man eine gute Entscheidung getroffen.
Beitrag vom 23.08.2013 - 09:27 Uhr
Naja die Namensgebung als solche finde ich auch etwas unglücklich gewählt.
Für "Vanilla Air" haben sich die Mitarbeiter der Airline aus 200 Vorschlägen entschieden.
Nachdem die Airline vor allem im touristischen Lowcost-Segment tätig werden will, dürfte "Vanilla" im Japanischen auch noch eine andere Bedeutung haben, etwa wie Ambrosia.
Zitiere aus der ANA-PM: "Das Logo der Airline ähnelt dem Äußeren einer Vanillepflanze. Die Blütenblätter sind geöffnet, um die Öffnung Japans gegenüber der Welt zu symbolisieren. Die Farben Vanillegelb und Himmelblau stehen für Himmel, Meer und Sonne, die sowohl Freiheit und Entspannung als auch Freude und Glück während des Aufenthalts an Bord miteinander vereinen (Tomonori Ishii, CEO AirAsia Japan)..
Bob Gedat
aero-Red Wien
Beitrag vom 23.08.2013 - 00:11 Uhr
"Vanilla Air" erinnert mich an den Film "Vanilla Sky" :D

Naja die Namensgebung als solche finde ich auch etwas unglücklich gewählt.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

Beeindruckende A320neo-Testflüge mit CFM-Triebwerken

Beeindruckende Testflüge des Airbus A320 neo mit dem Triebwerk LEAP von CFM International.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden