Vereinigte Staaten
Älter als 7 Tage

Shutdown bremst Auslieferung neuer Flugzeuge

Verwandte Themen

WASHINGTON - Der Haushaltsstreit zwischen Republikanern und Demokraten in den USA wirkt sich kurzfristig auch auf die Auslieferung neuer Flugzeuge aus - amerikanische Airlines können neue Maschinen derzeit schlicht nicht zulassen.

Als Folge der Ausgabensperre ("Shutdown") der US Regierung seien auch Beamte der amerikanischen Luftfahrtaufsicht FAA in den Zwangsurlaub geschickt worden, schreibt das "Wall Street Journal". Airbus und Boeing müssten bei den Übergaben neuer Flugzeuge an ihre Kunden jetzt umdisponieren.

So hätte US Günstigflieger JetBlue am Dienstag eigentlich seine erste A321 bei Airbus in Hamburg abholen sollen. Ohne FAA-Registrierung könne der Jet aber nicht in die Vereinigten Staaten überführt werden.
© aero.de | 02.10.2013 09:45

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 03.10.2013 - 08:03 Uhr
Ich weiß es ist etwas offtopic. Die USA ist wohl langsam am Ende ...

Ganz von der Hand zu weisen ist das nicht. Der Riss, der durch dieses Land geht, ist ja sehr offensichtlich angesichts dieser Probleme. Aber das wundert mich ehrlich gesagt auch nicht, wenn es ein einziges Land ist, das so unterschiedliche Regionen und auch Menschenschläge vereint wie die liberal-urbane Stadtbevölkerung in Boston, New York oder San Francisco und Menschen, die in der Einsamkeit der Prärien von Bundesstaaten wie Wyoming oder Oklahoma leben und die jeweils durch ihre Umfelder und Heimatregionen extrem unterschiedlich geprägt sind. Mir ist schon sehr lange klar, dass eine ganze Menge an nationalistisch-patriotischem Kitt braucht, um dieses Gebilde zusammenzuhalten. Und man hat so ein bisschen das Gefühl, dass dieser Kitt so langsam aber sicher nicht mehr hält. Ich bin gespannt, wo das mal hinführen wird.
Beitrag vom 03.10.2013 - 00:04 Uhr
Die B787-9 dürfte keine zertifizierungsflüge durchführen...Ärgerlich.
Was wohl die Reps in WA sagen werden?
Beitrag vom 02.10.2013 - 22:38 Uhr
Ich weiß es ist etwas offtopic. Die USA ist wohl langsam am Ende ... aber wahrscheinlich hätte man vorher in Syrien lieber tonnenweise Bomben und Sprit verballert und die jahrelang überzogenen Ausgaben in der Militärluftfahrt damit für richtig dargestellt. Typisch USA.
Bei Airbus steht nicht nur ein Flugzeug von JetBlue. So weit ich da richtig informiert bin, sind da auch noch diverse Flugzeuge für American in den letzten Zügen zur Auslieferung.




Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden