Flugzeugbau
Älter als 7 Tage

Alte Absatzrekorde von Airbus und Boeing wackeln

Airbus A380
Airbus A380, © Airbus

Verwandte Themen

HAMBURG - Für Airbus und Boeing könnte 2013 das nächste Rekordjahr werden - neue Programme und Investitionen großer Kunden lassen die alten Bestmarken wackeln.

Airbus schloss den November nach einer erfolgreichen Luftfahrtmesse in Dubai mit 108 neuen Aufträgen ab. Nach Abzug von 59 Stornierungen hat Airbus im laufenden Jahr damit bereits 1.314 Aufträge als Neugeschäft eingeworben - zum Rekordwert aus dem Jahr 2011 fehlen jetzt noch 105 Flugzeuge.

Boeing stellte in den Jahren 2007 und 2012 mit 1.214 beziehungsweise 1.203 Flugzeugverkäufen Absatzrekorde auf. Im laufenden Jahr stehen die Amerikaner bei 1.054 Neuaufträgen, von denen 175 Abbestellungen bereits abgezogen sind.

Normalerweise ist der Dezember eher ein ruhiger Monat für die Flugzeugbauer. Dennoch könnten die bestehenden Rekorde noch purzeln. Die in Dubai von Emirates zugesagten Aufträge für 50 A380 und 150 777X haben Airbus und Boeing bisher noch nicht eingebucht.

Im November überschritt Boeing im Programm 787 die Marke von 1.000 Aufträgen, Airbus freute sich über nun mehr als 800 Bestellungen für sein Konkurrenzmodell A350.

Die Produktion läuft bei beiden Herstellern auf Hochtouren: Airbus lieferte bis Ende November in diesem Jahr schon 562 Flugzeuge aus, darunter 22 A380. Boeing hat im gleichen Zeitraum 580 fabrikneue Jets übergeben.
© aero.de | 09.12.2013 09:01


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

FLUGREVUE 03/2024

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden