Panne
Älter als 7 Tage

Video: Norwegian Boeing 787 verliert Treibstoff

Verwandte Themen

BANGKOK - Eine startbereite Boeing 787-8 der Fluggesellschaft Norwegian hat auf dem Flughafen von Bangkok Treibstoff verloren. Der Flug nach Oslo wurde abgesagt. Vor gut einem Jahr hatte Japan Airlines ein ähnliches Erlebnis mit einem Dreamliner.

Ein von der Nachrichtenseite nordlys.no veröffentlichtes Passagiervideo zeigt, wie aus der rechten Tragfläche der Norwegian Boeing in rauen Mengen Kerosin auf die Startbahn läuft. Die Flughafenfeuerwehr rückte an, um den Treibstoff abzubinden.

Nach Berichten norwegischer Medien soll die Crew Passagiere aufgefordert haben, Bildaufnahmen zu unterlassen und bereits gemachte Fotos wieder zu löschen.

So kurios der Vorfall anmutet - es ist nicht der erste seiner Art. Am 08. Januar 2013 traten aus dem Tragflächentank einer Japan Airlines (JAL) Boeing 787 am Flughafen von Boston gut 150 Liter Treibstoff aus. Der Vorfall vor JAL-Flug 007 wurde später auf ein undichtes Ventil zurückgeführt.
 

 
Norwegian Boeing 787 verliert Treibstoff, © Passagiervideo
© aero.de | 21.01.2014 15:05

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 04.02.2014 - 23:55 Uhr
Nun ja, die Menge an Sprit die da auf das Vorfeld plätscherte ist sicher mehr als aus Überdruck im Tanksystem verursacht. Da läuft wohl eher eine Pumpe und ein Ventil was nicht schließt.


Könnte dies die gleiche Stelle des Kraftstoffaustritts sein?

Die Entfernung am Flügel und die Menge könnten passen. Wenn man annimmt, dass durch die Luftströmung der Kraftstoff nach hinten geleitet wird und dann abfließt.

 http://www.youtube.com/watch?v=8qNt09mHsz4
(Das war wohl die EI-LNC bei dem Flugabbruch am 21.12.2013 - Hier beim Ablassen des Kraftstoffs auf dem Rückflug nach Fort Lauderdale)

Lief denn in Bangkok(EI-LNA) auf der anderen Seite auch Kraftstoff aus?
(Habe dazu bisher keine Angaben finden können, bis auf das Video hier im Artikel)

Norwegian kann Ausfälle und Probleme nicht so leicht kompensieren und wegtricksen wie andere Fluggesellschaften, da sie nur 3 Dreamliner + 1 A340 im Langsteckeneinsatz haben.
Da muss man die Mitarbeiter auch verstehen, dass sie um ihre Existenz bemüht sind und vielleicht nicht immer das glückliche Händchen haben, wenn sie nur ihre Anweisungen befolgen und die Film- und Fotoaufnahmen ihrer Dreamliner-Pannen verhindern wollen.

Es wird wohl schwierig sein, die korrekten Informationen offiziell zu erhalten, denn Norwegian Air Shuttle weiß genau, wann sie die Informationen herausgeben und wann nicht. Normalerweise gibt es keine Informationen über ihre Dreamliner und deren Probleme. Ausnahm: Norwegian möchte bei Boeing etwas erreichen und dann kommen ein paar Informationen auch von offizieller Seite.

Die Infos über die Zwischenfälle findet man wohl eher über die Beschwerden der Passagiere und über Spotter als über andere offizielle Quellen.

Beitrag vom 24.01.2014 - 23:00 Uhr
Nun ja, die Menge an Sprit die da auf das Vorfeld plätscherte ist sicher mehr als aus Überdruck im Tanksystem verursacht. Da läuft wohl eher eine Pumpe und ein Ventil was nicht schließt.
Beitrag vom 23.01.2014 - 23:02 Uhr
Falls beim Betanken plötzlich Sprit ausläuft, hat man zuviel getankt.
Hat man kalten Sprit in einen Tank gefühlt und der Sprit erwärmt sich, dann kann auch etwas auslaufen. Das müssen aber die Airlines berücksichtigen.I. d. R. ist die Temperatur des Kerosin vor bzw. bei der Betankung bekannt.

Und plötzlich ist das Ventil defekt und Kerosin fließt in diesem Fall das Vorfeld. ...Ist wohl so.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Fachdiskussionen zu aktuellen Ereignissen und Entwicklungen in der Luftfahrtbranche

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 04/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden