Flug EY-461
Älter als 7 Tage

Etihad unterbricht Flug nach Brandstiftung

Etihad Airways
Etihad Airways, © SK

Aktuelles aus dem Ressort Sicherheit

Anmerkung

aero.de veröffentlicht in Lizenz ausgewählte Meldungen des Dienstes "The Aviation Herald" in deutscher Sprache.
ABU DHABI - Etihad Flug 461 von Melbourne nach Abu Dhabi musste am Montag nach einem Feueralarm in zwei Toiletten unplanmäßig in Jakarta zwischenlanden.

In der Boeing 777-300 sollen in zwei Toiletten der Economy-Class im Waschbecken Feuer gelegt worden sein, die zu einer im ganzen Flugzeug wahrnehmbaren Rauchentwicklung geführt hätten. Die Kabinenbesatzung konnte beide Feuer schnell löschen.

Bei einer am Flughafen von Jakarta durchgeführten Einvernahme der Passagiere durch die indonesische Polizei konnte der mutmaßliche Verursacher nicht ermittelt werden. Nach einem vierstündigen Aufenthalt wurde der Flug mit allen Passagieren fortgesetzt, trotz Protesten einiger Flugäste.

Laut einem Bericht von CNN soll es zwei Stunden vor der Landung in Abu Dhabi nochmals Feueralarm gegeben haben. Jede Benutzung der Toiletten wurde daraufhin vom Kabinenpersonal strikt überwacht und der Service in der Kabine komplett eingestellt.

Bei der Ankunft am Zielflughafen wurden alle Passagiere auch von der Polizei der UAE vernommen, es soll aber keine Festnahme gegeben haben. Etihad Airways sprach lediglich von einem sicherheitsrelevanten Vorfall, erklärte aber, einige Fluggäste seien zunächst für weitere Befragungen festgehalten worden.
© aero.at | 20.02.2014 12:58

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 21.02.2014 - 20:12 Uhr
Anscheinend sind zur Zeit wieder nur kranke in Flugzeugen unterwegs ...

In 2 Toiletten wurde im Waschbecken gezündelt. Klingt mir nicht nach kindisch dumm. Da hatte es wohl eher jemand darauf angelegt.

@ flustr
was hat jetzt der Staat damit zu tun? Ich kann Dir ja noch hinsichtlich einer 100% Sicherheit folgen, die nicht erreichbar ist. Aber warum es dem Staat nur Geld einbringen soll, erschließt sich mir nicht so ganz.
Persönlich finde ich die Kontrollen an den Flughäfen notwendig und sinnvoll.



Beitrag vom 21.02.2014 - 10:09 Uhr
?? Was wollte da jemand erreichen ??
War das kindisch dumm - oder - ein Test?
Beitrag vom 21.02.2014 - 09:41 Uhr
Auch dieses Beispiel zeigt, wie Sicherheitskontrollen übergehen werden können. Und wie nutzlos sie eigentlich sind und nur dem Staat Geld bringen! Eine 100 %-Sicherheit wird es nie geben!


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 04/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden