Flight Safety Foundation
Älter als 7 Tage

Mehr als 80 Flugzeuge spurlos verschwunden

Suchgebiet der australischen Seesicherheitsbehörde
Suchgebiet der australischen Seesicherheitsbehörde, © AMSA

Verwandte Themen

ALEXANDRIA - Können Flugzeuge einfach so verschwinden? Die Flight Safety Foundation ist dieser Frage in ihrem Archiv nachgegangen und fand seit 1948 mehr als 80 Fälle, in denen sich jede Spur verlor.

Mindestens 88 Passagier-, Geschäftsreise-, Fracht- und Militärflugzeuge seien nach ihrem Verschwinden nicht mehr aufgefunden worden.

"In diesen Fällen wurden weder Trümmerteile noch Ölspuren oder Tote jemals gefunden", schreibt die Flight Safety Foundation.

Das Schicksal einiger Flugzeuge habe sich erst Jahrzehnte später geklärt. So habe man erst im vergangenen Jahr Überreste einer AN-12 der indischen Luftstreitkräfte entdeckt, die vor 45 Jahren mit 102 Menschen an Bord verunglückt war.

Malaysia Airlines Flug MH370 wird seit dem 08. März vermisst. Am Donnerstag meldete Australien die Ortung möglicher Wrackteile der Boeing 777-200.

Originalmeldung: ASN records over 80 aircraft missing since 1948
© aero.de | 20.03.2014 10:08

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 22.03.2014 - 13:49 Uhr
Ich bezog mich mit dem Vergessen auf die offensichtlich vergessenen Diskussionen um die alten Fälle. Sollte nicht heißen, daß wir vergessen sollen, im Gegenteil.
@schwabe61: Es gibt nichts besseres für Geheimdienste, als die derzeitige öffentliche Debatte. Ich gehe zwar eher davon aus, daß da nichts "geheimdienstliches" dahintersteckt, aber es wird sicherlich genutzt um die Notwendigkeit und bessere Ausstattung und weitere Befugnisse zu bekommen. Geht ja schon los mit den Forderungen nach lückenloser Überwachung der Lufträume, der Maschinendaten und der Passagiere. Selbst hier von Kritikern der US-Überwachungsmentalität gefordert.
Beitrag vom 22.03.2014 - 11:30 Uhr
Solange die Öffentlichkeit über MH370 diskutiert, wird so schnell auch nichts vergessen!

Noch 2 Wochen so eine erfolglose Suchaktion und MH370 wird so langsam von der Bildfläche der Medien verschwinden. ob das zum Vorteil für die Angehörigen ist, wage ich zu bezweifeln.
>

Es ist sicherlich nicht im Interesse der Angehörigen und der Menschen, welche auf dem Flug an Bord waren, aber sicherlich im Interesse der Geheimdienste! Und deshalb sollten die Medien weiterhin sich dafür interessieren!
Beitrag vom 22.03.2014 - 11:12 Uhr
Solange die Öffentlichkeit über MH370 diskutiert, wird so schnell auch nichts vergessen!

Noch 2 Wochen so eine erfolglose Suchaktion und MH370 wird so langsam von der Bildfläche der Medien verschwinden. ob das zum Vorteil für die Angehörigen ist, wage ich zu bezweifeln.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 04/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden