Transporterflotte
Älter als 7 Tage  

Neue A330-Belugas für Airbus

HAMBURG - Wegen des Hochlaufens der A350-Fertigung steigt der Transportbedarf bei Airbus. Deswegen entwickelt der Hersteller auf Basis der A330 einen neuen Beluga-Spezialtransporter für den hauseigenen Gebrauch.

Airbus habe entschieden, die Entwicklung und Produktion von fünf neuen Beluga-Spezialtransportern zu beginnen, meldete der Hersteller am Montag. Dies werde die vorgesehenen Produktionssteigerungen bei der A350 und bei anderen Programmen unterstützen.

Airbus Beluga
Airbus entwickelt eine neue Beluga-Generation, © Airbus

Anders als die bisherige Beluga auf Basis der A300-600R werde die neue Beluga aus dem moderneren Airbus A330 abgeleitet. Dabei sollten bestehende Komponenten und Ausrüstungen soweit wie möglich wieder genutzt werden. Neu entwickelt würden dagegen die Frachtraumstruktur, das Heck und das Leitwerk.

Das erste Flugzeug der Serie von fünf Spezialtransportern soll Mitte 2019 in Dienst gestellt werden. Die bisherige Beluga-Flotte soll parallel weiter betrieben werden, bis sie nach und nach bis 2025 ausgemustert wird.

Die großvolumigen Beluga-Spezialtransporter können weitgehend vorproduzierte Sektionen, wie Rümpfe und Flügel, zwischen den europäischen Werken transportieren. Sie sind damit das Rückgrat des arbeitsteiligen Airbus-Produktionskonzepts.

Der Hersteller hatte bereits Maßnahmen eingeleitet, um die Nutzungsdauer der bisherigen Beluga-Flotte zu erhöhen. Dazu zählen Ladestationen an alllen Standorten, an denen das Flugzeug verzögerungsfrei auch bei Sturm be- und entladen werden kann.


Die aktuelle Beluga-Generation auf Basis der A300-600R verrichtet seit 1994 ihren Dienst.
© FLUG REVUE - Sebastian Steinke | Abb.: Airbus | 17.11.2014 15:47

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 11.02.2015 - 11:49 Uhr
Das die kommen hat Airbus aber schon im letzten November bekanntgegeben. Steht sogar schon auf wikipedia.

In November 2014, Airbus announced that they are designing a larger replacement type (5 aircraft) that will be based on the Airbus A330-200 to start operating in 2019
Beitrag vom 11.02.2015 - 11:15 Uhr
Der neue Beluga kommt jetzt angeblich offiziell als "BelugaXL" und ist wie vermutet eine A330ceo Variante: A330-700
Sieht bestimmt chick aus.
Beitrag vom 18.11.2014 - 15:04 Uhr
Ist der Buckel (die cargo bay) bei der Beluga eigentlich bedruckt?

Ja:
 http://www.findmodelkit.com/sites/default/files/p3123930.jpg
Und mehr Bilder hier.
 http://edition.cnn.com/2014/01/16/travel/inside-airbus-beluga/

Ich nehme stark an, dass der BelugaNEO auf dem A330CEO aufbaut wie auch die Frachtvariante des A330. Der Sprung vom A300 auf den A330 ist schon gewaltig. Ca. 20 t mehr Nutzlast und 5 oder 10 Meter länger. Wobei ein Hybrid aus A330 und A340 noch länger sein könnte. Die A330NEOs wird Airbus wohl lieber verkaufen.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 03/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden