2014
Älter als 7 Tage

Fast 28 Millionen Fluggäste in Berlin

airberlin Airbus A330-200
Start eines Airbus A330-200 der airberlin in Berlin Tegel, © airberlin
BERLIN - Die Berliner Flughäfen haben im vergangenen Jahr wieder einen Rekord aufgestellt. In Tegel und Schönefeld wurden fast 28 Millionen Passagiere abgefertigt.

Exakt waren es 27.980.533, das entsprach einem Plus von 6,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie die Flughafengesellschaft am Freitag bilanzierte.

Bereits jetzt gibt es damit eine Million Fluggäste mehr, als für den künftigen Hauptstadtflughafen BER geplant waren, der im zweiten Halbjahr 2017 in Betrieb gehen soll.
© aero.de, dpa-AFX | 09.01.2015 16:10

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 24.03.2015 - 10:36 Uhr
@fbwlaie
Die Planung des Flughafens erfolgte noch unter Eberhard Diepgen. Mit Unterstützung Bayerns die in Berlin eine ernstzunehmende Konkurrenz zu MUC sahen, wurde der Flughafen absichtlich klein und mehr als Europa und Point-to-Point Flughafen, denn als Drehkreuz und Umsteigeflughafen geplant. Auch ist die unsägliche Standortfrage (anstatt Sperenberg, der als Interkontinentalflughafen mit 24 Stunden Betrieb und 3 Start und Landebahnen schon seit 2003 in Betrieb sein könnte und hiermit MUC und auch FRA viel Butter vom Brot genommen hätte, wurde damals die schwächste Lösung, sprich Schönefeld gewählt) Diepgens Entscheidung gewesen, entgegen dem Rat aller Spezialisten. Welche andere Hauptstadt in Europa hat denn nur einen kleinen Provinzflughafen wie er Berlin zugewiesen wird ? Die Wirtschaft der letzten 10 Jahre hätte sich in Berlin ganz anders entwickelt mit einem konkurrenzfähigen Flughafen, allerdings hätten hierbei viele Provinzfürsten ( insbesondere in Bayern und Hessen) blöd aus der Wäsche geschaut. Auch hat sich die Lufthansa mit Mayrhuber mehr als schändlich verhalten, anstatt back to the roots wurde Berlin als Stiefkind betrachtet, kein Lufthansa Terminal wie in München geplant, sondern Berlin als notwendiges Übel gesehen.
Beitrag vom 11.01.2015 - 11:59 Uhr
Was lernt man daraus?
In FRA stellt man die nächste Terminalerweiterung in Frage und betrachtet nur Flugbewegungen, weil diese gerade mal stagnieren... Dass aber dieAnzahl und Aufenthaltsdauer der Passagiere im Flughafen wichtigere Kriterien sind, wird wohl bewusst vernachlässigt.

Von Wowi, Platzek und Bomba dürfen wir nicht erwarten, dass sie Verantwortung für die Fehlplanungen übernehmen...

P.S. Zelte am Flighafen: In Dus (damals nur Herr Dr. Schwarz) hatte man damit einige Erfahrungen!

Dieser Beitrag wurde am 11.01.2015 12:03 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 11.01.2015 - 11:39 Uhr
Koennen ja ein BER Zelt aufbauen
 http://www.losberger.com/de/de/einsatzbereiche/zelteverkauf/flughaefen/zelte-und-hallen-fuer-vip-lager-sicherheitsschleuse-flughafenterminal/


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 09/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden