Flotten
Älter als 7 Tage

ANA bestellt neue Flugzeuge bei Airbus und Boeing

All Nippon Airways Boeing 787
All Nippon Airways Boeing 787, © The Boeing Company

Verwandte Themen

TOKIO - Der japanische Lufthansa-Partner All Nippon Airways (ANA) stockt seine Flotte um 15 weitere Maschinen von Airbus und Boeing auf.

Wie die führende Fluglinie des Landes am Freitag bekanntgab, beläuft sich das Auftragsvolumen auf 259 Milliarden Yen (1,9 Milliarden Euro). Bei Airbus bestellt ANA sieben Flugzeuge: Vier vom Typ A321ceo und drei vom Typ A321neo.

Vom Airbus-Konkurrenten Boeing kaufen die Japaner acht Flugzeuge, drei 787-10 Dreamliner sowie fünf vom Typ 737-800.

Damit will ANA die Zahl der Flüge ab Tokio erhöhen. Die bestellten Flugzeuge sollen zwischen dem laufenden Geschäftsjahr 2015/2016, das am 1. April beginnt, und 2021/2022 geliefert werden.
© aero.de, dpa-AFX | 30.01.2015 11:04

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 30.01.2015 - 22:46 Uhr
@Iberia727 JAL=Japan Airlines hat bereits 31 Airbus A359 bestellt. Somit hat Airbus schon längst einen großen Fuss in den japanischen Markt gesetzt!
Beitrag vom 30.01.2015 - 15:17 Uhr
Naja, ANA hat ja schon lange Jahre A320/321 betrieben... also im Makrt waren sie schon, nicht zuletzt auch mit der A300 Flotte von JAS/ JAL
Beitrag vom 30.01.2015 - 14:26 Uhr
Schön dass Airbus endlich auch einen Fuß in den japanischen Markt bekommt


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden