Flugzeugbau
Älter als 7 Tage  

Sierra Nevada plant modernisierte Dornier 328

Dornier 328
Dornier 328 Jet bei seinem Erstflug am 20. Januar 1998, © Fairchild Dornier

Verwandte Themen

ISTANBUL - Die Sierra Nevada Corporation (SNC) hat eine Absichtserklärung mit dem türkischen Verkehrsministerium zur Produktion eines Regionaljets auf der Basis der Dornier 328 abgeschlossen. Der erste Jet soll 2018 ausgeliefert werden. Die Rechte am Entwurf der Dornier 328 hatte SNC mit dem Kauf von 328 Support Services erworben.

Die modernisierte Version wird das erste in der Türkei gebaute Verkehrsflugzeug und soll den Bedarf nach einem neuen 30-Sitzer decken. Gleichzeitig soll ein komplett neues Flugzeug mit der Bezeichnung D628 entwickelt werden, das Platz für rund 60 Passagiere bietet und sowohl mit Jet- als auch Turbopropantrieben ausgestattet wird.

SNC arbeitet mit der türkischen Firma Savunma Teknolojileri Mühendislik ve Ticaret A. (STM) zusammen, die das Upgrade und die Fertigung durchführt. Der Jet soll die Bezeichnung TRJ328 tragen. Auch die Turboprop-Version wird als T328 wieder aufgelegt. Die Endmontage soll in der Türkei an einem noch nicht genannten Ort erfolgen. SNC erwartet auch Verkäufe in die USA, einschließlich Regierungsaufträgen.
© flugrevue.de/Patrick Hoeveler, aero.de | 03.06.2015 06:36

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 10.06.2015 - 12:39 Uhr
Da Erdogans Großmachtfantasien bei der Wahl mit einer Herben Niederlage ihr vorzeitiges Ende gefunden haben glaube ich nicht das das Projekt wirklich umgesetzt wird. Die Marktchancen sehen zudem ziemlich schlecht aus, zumal es im Bereich zwischen 50 und 120 Sitzen bereits mehr als genug Konkurrenz gibt.
Beitrag vom 10.06.2015 - 12:17 Uhr
gibt es eigentlich noch einen Markt für 30 Sitzer insbesondere als Jet? Der Trend ist doch eher, dass die kleinen Fluggeräte wie EMB145 ausgemustert werden und die Flotten wie bei United auf größere Maschinen umgestellt werden

Irgendwo schon. Aber wo und wie groß ist der Bedarf? In Westeuropa mit seiner guten Infrastruktur ist ein solches Flugzeug völlig fehl am Platz. LH fängt deshalb ja erst bei 90 Sitzen an. In anderen Ländern/Gebieten mag das anders aussehen. Nur können/wollen sich die Leute dort das leisten? Zwei Piloten und max 30 Pass. da sind erhebliche Zweifel angebracht.

Bisher sind alle Programme in dem Regionalbereich eigentlich nur mit riesiger staatlicher Unterstützung überhaupt gestartet und kommerziell erfolgreich sind bislang keine. Wird hier vermutlich genau so sein.

Dieser Beitrag wurde am 10.06.2015 12:41 Uhr bearbeitet.
Beitrag vom 10.06.2015 - 10:10 Uhr
gibt es eigentlich noch einen Markt für 30 Sitzer insbesondere als Jet? Der Trend ist doch eher, dass die kleinen Fluggeräte wie EMB145 ausgemustert werden und die Flotten wie bei United auf größere Maschinen umgestellt werden


Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden