PAS15
Älter als 7 Tage

Wizzair unterzeichnet mit Airbus Vorvertrag über 110 A321neo

Wizzair A321
Vertragsunterzeichnung in Paris, © Airbus

Verwandte Themen

LE BOURGET - Wizzair wills wissen - der ungarische Billigflieger kauft bei Airbus in großem Stil Flugzeuge ein. Wizzair-Chef Jószef Varadi unterzeichnete am Donnerstag auf der Pariser Luftfahrtmesse einen Vorvertrag über 110 Mittelstreckenjets in der spritsparenden Langversion A321neo.

Die erste der Maschinen soll im Jahr 2019 ausgeliefert werden. Für Wizzair sei es die größte Bestellung der Unternehmensgeschichte, sagte Varadi. Zudem sichere sich die Fluglinie Kaufrechte für weitere 90 Jets.

Wizzair bestellte die Flugzeuge in der neuen Cabin-Flex-Option mit 239 Sitzen. Durch geänderte Evakuierungswege sowie kompakte Waschräume und Bordküchen sind in der A321neo mit dieser Option rund 20 Sitze mehr möglich als in der aktuellen A321.

Über den Triebwerkstyp will Varadi erst später entscheiden. Für die A321neo stehen Antriebe des französisch-amerikanischen Herstellers CFM und des US-Herstellers Pratt & Whitney zur Auswahl. An letzterem arbeitet auch der deutsche Triebwerksbauer MTU mit.

Die Jets aus der A320neo-Modellfamilie sollen vor allem dank der neuentwickelten Triebwerke bis zu 20 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen als ihre Vorgängermodelle. Derzeit betreibt Wizzair 60 A320 in einer homogenen Flotte.

Airbus A321neo - CabinFlex mit dichter Bestuhlung
Airbus A321neo - CabinFlex mit dichter Bestuhlung, © Airbus

© dpa-AFX | Abb.: Airbus | 18.06.2015 11:39

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 18.06.2015 - 13:22 Uhr
klar ist das Geld vorhanden... dafür lohnt ein Blick in die Geschäftszahlen. Wegen der Passagierzahl einfach mal einen Flug mit Wizz buchen und die Frage ist ebenfalls beantwortet.
Beitrag vom 18.06.2015 - 12:50 Uhr
Ist das Geld auch wirklich vorhanden für eine Bestellung dieser Größenordnung?

Das Geld kann nur dann hereinkommen, wenn die Flieger auch mit entsprechend viel Passagieren befüllt werden können und hier setzen meine Zweifel an.
Beitrag vom 18.06.2015 - 12:47 Uhr
P & W ist kanadisch und nicht aus den Staaten !!!


Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 11/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden