Herabstufung
Älter als 7 Tage

FAA erkennt Sicherheitsdefizite in Thailand

Thai 747-400
Thai 747-400, © Gerhard Vysocan

Verwandte Themen

WASHINGTON - Die US-Luftfahrtaufsicht FAA erkennt Thailands Luftfahrtbehörde CAAT nach 18 Jahren das Sicherheitsrating der Kategorie 1 ab. Thailand halte ICAO-Standards eines sicheren Luftverkehrs nicht mehr ein.

Die internationale Zivilluftfahrtorganisation ICAO stellte bereits im Juni eklatante Sicherheitsdefizite im thailändischen Luftfahrtsystem fest.

Die Herabstufung der CAAT in die FAA-Kategorie 2 bedeutet, dass thailändische Fluggesellschaften derzeit keine neuen Strecken in die Vereinigten Staaten öffnen dürfen. Für Thai Airways, Thailands staatliche Fluggesellschaft, sind damit zunächst keine unmittelbaren Konsequenzen verbunden.

Aus Kostengründen hatte Thai ihren letzten Flug in die USA, die Strecke Bangkok - Los Angeles, bereits am 25. Oktober geschlossen.

Trotzdem wird man den Warnschuss aus Washington bei Thai mit einiger Sorge gehört haben - die Herabstufung der CAAT durch die FAA werden auch andere Luftfahrtbehörden zur Kenntnis nehmen und sich gegebenenfalls anschließen.

Vorsichtshalber verwies Thai Airways am Mittwoch auf ihre Sicherheitsbilanz. "Thai fliegt unter Beachtung der höchten internationalen Sicherheitsstandards", kommentierte die Airline die Entscheidung der FAA.
© aero.de | 03.12.2015 09:58


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden