Regionalflughäfen
Älter als 7 Tage

Neue Sicherheitstechnik für Flughafen Heringsdorf

Aktuelles aus dem Ressort Airports

HERINGSDORF - Der Flughafen Heringsdorf auf Usedom soll für Fluggäste und Personal sicherer werden.

Mit der symbolischen Übergabe eines modernen Feuerwehrlöschzugs an den Flughafengeschäftsführer Dirk Zabel und sein Team sei am Dienstag die Modernisierung der Sicherheitstechnik des Airports abgeschlossen worden, teilte das Wirtschaftsministerium mit. Das Ministerium förderte die Maßnahmen mit mehr als 615 000 Euro. Insgesamt wurden mehr als 820 000 Euro investiert. So wurde ein neuer Sicherheitszaun errichtet, der Check-in-Bereich modernisiert und ein neues Brandmeldesystem installiert. Für Notfälle steht ein zweiter Löschzug bereit.

Die Linienflugsaison startet 2016 nach Angaben Zabels aufgrund der wachsenden Nachfrage vier Wochen früher als bisher - am 2. April. Sieben Ziele werden angeflogen: Die Lufthansa-Tochter Eurowings bedient die Metropolen Köln, Düsseldorf und Stuttgart. Die lettische Air Baltic fliegt Frankfurt/Main, Dortmund und Zürich an. Die schweizerische SkyWork Airlines fliegt nach Bern über Basel.

Die Buchungen für 2016 seien vielversprechend, sagte Wirtschaftsstaatssekretär Stefan Rudolph. In diesem Jahr zählte der Heringsdorfer Flughafen gut 38 000 Fluggäste, davon mehr als 18 000 Linienflugpassagiere. Insgesamt wurden bis Ende des Jahres rund 6600 Flugbewegungen registriert. Gut ein Drittel der Fluggäste kam aus dem Ausland, vor allem aus der Schweiz und Polen. 2014 reisten älteren Angaben zufolge knapp 45 000 Fluggäste über Heringsdorf.
© dpa | 29.12.2015 21:34


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

PaxEx.de Passenger Experience

Meistgelesene Artikel

Community

FLUGREVUE 10/2018

Take-off TV Video-Blog

KLM Boeing 747-400 Amsterdam - St. Martin

Kurzreportage über den Anflug mit einer KLM Boeing 747-400 auf St. Martin. Der Landeanflug führt tief über den Maho Beach, an dem sich Passagierjets sehr gut beobachten lassen und schon viele spektakuläre Filmaufnahmen und Fotos entstanden sind. Dieses Video gibt einige interessante Hintergrundinformationen zum Anflug.

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden