Terror
Älter als 7 Tage

Flughafen Brüssel büßt 1,4 Millionen Passagiere ein

Brussels Airlines Airbus A3Brussels Airlines Airbus A32020
Brussels Airlines Airbus A320, © Airbus

Verwandte Themen

BRÜSSEL - Nach dem Terroranschlag am 22. März hat der Flughafen Brüssel mehr als 1,4 Millionen Passagiere eingebüßt. Im April halbierten sich die Fluggastzahlen von 2,0 auf 1,0 Millionen Fluggäste, wie der Airport bekannt gab. Inzwischen gehe es wieder etwas bergauf.

"In den letzten Aprilwochen verzeichnete der Airport Wachstum sowohl im Passagier- als auch im Frachtgeschäft", erklärte Zaventem.

Eine Sprengstoffexplosion in der Check-In-Halle tötete am 22. März 15 Menschen. Ein Attentat auf die Brüsseler U-Bahn am gleichen Tag forderte weitere Opfer und Schwerverletzte.

Nach den Anschlägen blieb Brussels Airport für zwölf Tage komplett geschlossen und tastete sich nach Wiederöffnung unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen langsam an einen Normalbetrieb heran.

Im März 2016 reisen insgesamt 1,2 Millionen Passagiere über Brüssel, 29,1 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Brussels Airlines verzeichnete durch die Schließung ihres Drehkreuzes im März Einbußen von 19,1 Prozent auf 456.000 Passagiere. Eine für den April erwartete Entscheidung über eine Komplettübernahme der Airline hat Lufthansa nach den Anschlägen auf September vertagt.
© aero.de | Abb.: Ingo Lang | 23.05.2016 08:19


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 12/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden