Südanflüge
Älter als 7 Tage

Zürich: Lärmschutz auf Schweizer Art

ZÜRICH - Gegen unerwünschte Weckrufe durch morgendliche Südanflüge bietet der Flughafen Kloten tausenden Anwohnern für ihre Schlafzimmer automatisch schließende Fenster an.

Nach einem Bundesgerichtsurteil haben Haus- und Wohnungseigentümern, deren Liegenschaften im Bereich der Südanflugroute liegen und nicht Bestandteil des ordentlichen Schallschutzprogramms sind, einen Anspruch auf den kostenlosen Einbau von Fensterantrieben oder Schalldämmlüftern.

Flughafen Zürich
Flughafen Zürich aus der Vogelperspektive, © Unique

In den kommenden zwei Jahren wird der Flughafen ein Maßnahmenkonzept umsetzen, das die Anwohner vor Aufwachreaktionen schützen soll. Dafür werden rund 10.000 Schlafräume wahlweise mit Schalldämmlüftern oder Fensterantrieben ausgerüstet.

Für die Planung und Umsetzung des sogenannten Schutzkonzepts Süd will die Flughafenbetreiberin mit externen Partnern zusammenarbeiten. Nach Abschluss der Arbeiten werden die Eigentümer in die Funktionsweise der Geräte eingeführt.
© aero.at | 22.07.2016 11:36


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2021

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden