Cockpit
Älter als 7 Tage

Lufthansa-Chef: Lösen Tarifkonflikt mit Piloten in diesem Jahr

Lufthansa-Chef Carsten Spohr
Lufthansa-Chef Carsten Spohr, © Ingo Lang

Verwandte Themen

FRANKFURT - Lufthansa-Chef Carsten Spohr will den jahrelangen Tarifkonflikt mit den Piloten noch 2016 lösen. Er sei optimistisch, dass es bald wieder Gespräche mit der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit geben werde, sagte der Vorstandsvorsitzende am Donnerstagabend vor Journalisten in Frankfurt.

Nach der Einigung mit den Flugbegleitern vor wenigen Tagen habe man nun für 115.000 der 120.000 Lufthansa-Mitarbeiter Stabilität erreicht.

Die Gespräche mit der VC ruhen derzeit, neue Termine gibt es nach Angaben beider Seiten bislang nicht. Erneute Streiks - es wäre die 14. Runde seit der ersten Arbeitsniederlegung im April 2014 - stehen dennoch nicht unmittelbar bevor.

Unternehmen und Gewerkschaften hatten sich bewusst in Gesprächen unterhalb offizieller Tarifverhandlungen verständigt, um auch das Problem der Pilotenstellen bei der Billigtochter Eurowings besprechen zu können. Die VC strebt an, dass auch sie nach den Regeln des Lufthansa-Konzerntarifvertrags bezahlt werden
© aero.de, dpa-AFX | Abb.: Lufthansa | 26.08.2016 10:21

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Beitrag vom 01.09.2016 - 23:07 Uhr
Ein dickes "Lob" an die LH Group Personalabteilung und Frau Dr. Volkens für die so durchgeführte Neutralisierung der eigenen Belegschaft.

Ist das so? Ich erlebe das täglich eher äußerst unaufgeregt und professionell, als Mitarbeiter und auch als Kunde. Die Hitzköpfe sitzen überwiegend hier und nicht alle sind bei LH.

Wenn es ein so manipulierter Personalkörper immer noch schafft, ein für den Kunden akzeptables Produkt anzubieten- was könnte man aus uns machen, wenn wir angeführt statt wie die Rinder mit Angst getrieben würden?

Das fordert ja geradezu zum Nachfragen auf :-)

Wie würden Sie denn gerne angeführt werden, was genau fehlt Ihnen heute?
Als CityLiner fühlt man sich etwas wie die zwangsverheiratete Braut... Wir sind Verhandlungsmasse.
Das gefällt wenigen.

Was würden Sie denn mehr/besser machen wenn Sie ordentlich angeführt werden?
Nichts- ich würde mich nur nicht so als Spielball fühlen und es gäbe auch mal wieder andere Themen.

Was hält Sie davon ab das heute schon zu tun?
Ich tue es schon. Ich bin angestellter Pilot und versuche jeden Tag, Profi zu sein und zu bleiben. An meinem Gehalt habe ich nichts auszusetzten, nur die familiäre Freizeitplanung ist derzeit lausig. Eine Absicherung nach 65 bis zur Rente mit 67 wäre eine tolle Sache....

Beitrag vom 31.08.2016 - 17:46 Uhr
"Andere Unternehmen haben den ganzen Zirkus nicht.", LH830, 29.08.2016 um 14:08 Uhr.

Vielleicht nicht den ganz großen Zirkus, aber ein Assessment Center müssten Sie bei anderen Airlines auch durchlaufen. Oder reicht denen Ihre Lizenz und los geht es? Das bezweifel ich.
Man liest so fantastisch wenig darüber. Verstehen Sie was ich meine?
Beitrag vom 31.08.2016 - 17:29 Uhr
Ein dickes "Lob" an die LH Group Personalabteilung und Frau Dr. Volkens für die so durchgeführte Neutralisierung der eigenen Belegschaft.

Ist das so? Ich erlebe das täglich eher äußerst unaufgeregt und professionell, als Mitarbeiter und auch als Kunde. Die Hitzköpfe sitzen überwiegend hier und nicht alle sind bei LH.

Wenn es ein so manipulierter Personalkörper immer noch schafft, ein für den Kunden akzeptables Produkt anzubieten- was könnte man aus uns machen, wenn wir angeführt statt wie die Rinder mit Angst getrieben würden?

Das fordert ja geradezu zum Nachfragen auf :-)

Wie würden Sie denn gerne angeführt werden, was genau fehlt Ihnen heute?

Was würden Sie denn mehr/besser machen wenn Sie ordentlich angeführt werden?

Was hält Sie davon ab das heute schon zu tun?


Dieser Beitrag wurde am 31.08.2016 17:29 Uhr bearbeitet.


Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 04/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden