IPO
Älter als 7 Tage

Flynas plant mit bis zu 120 Airbus A320neo und Börsengang

flynas-Chef Paul Byrne
flynas-Chef Paul Byrne, © Bahrain Int. Airport

Verwandte Themen

DSCHIDDA - Airbus kann einen Auftrag der saudischen Günstigairline Flynas über 80 A320neo einloggen. Noch vor der Flottenerweiterung zieht es Flynas an die Börse.

Der Auftrag im Listenwert von 8,6 Milliarden US-Dollar könne über vereinbarte Kaufrechte auf 120 Flugzeuge aufgestockt werden, teilte Flynas am Montag mit. Die Lieferungen der ersten 80 A320neo verteilen sich auf den Zeitraum 2018 bis 2028.

Nur 60 dieser Flugzeuge sind wirkliches Neugeschäft für Airbus - Flynas verhandelte 20 noch ausstehende A320ceo-Aufträge auf die A320neo um. Flynas wird ihre aktive Flotte in den nächsten Jahren mehr als verdoppeln und will mit den A320neo unter anderem nach Indien und Pakistan fliegen.

Mitte 2017 erwartet Flynas grünes Licht der Finanzaufsicht für einen Börsengang, den das Management um Vorstandschef Paul Byrne schon länger in Betracht zieht. "Wir waren die letzten Jahre durchgehend profitabel", sagte Byrne in einem Telefoninterview mit "Bloomberg".
© aero.de, Bloomberg | 17.01.2017 08:48


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for daily aviation news from our editors and Reuters.

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 07/2020

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden