Günstigflieger
Älter als 7 Tage

Norwegian UK fliegt nach Südamerika

Norwegian Boeing 787-9
Norwegian Boeing 787-9, © Norwegian

Verwandte Themen

LONDON - Der Lowcostcarrier nimmt im Winter 2018 erstmals Kurs auf Südamerika. Erstes Ziel ist Buenos Aires in Argentinien.

Ab 14. Februar startet eine Boeing 787-9 der Norwegian Air UK (DI) jeweils montags und freitags um 08:15 Uhr von London-Gatwick (LGW) nach Buenos Aires Ezeiza (EZE) mit Ankunft um 19:00 Uhr Ortszeit.

Mittwochs und samstags bietet DI einen Nachtkurs an, mit Abflug in LGW um 21:30 Uhr und Ankunft in EZE am nächsten Morgen um 08:15 Uhr.

Die Rückflüge ab Ezeiza erfolgen am Montag und Freitag um 21:00 Uhr mit Ankunft in Gatwick um 13:00 Uhr, beziehungsweise am Donnerstag und Sonntag um 13:00 Uhr mit Ankunft am nächsten Morgen um 05:00 Uhr.

Die Flüge gelten vorbehaltlich noch ausstehender Regierungsgenehmigungen, meldete der Informationsdienst routesonline.com am Donnerstag.

Bereits im Januar meldete der norwegische Günstigflieger bei den argentischen Behörden auch eine "Norwegian Air Argentina" an. Am Dienstplan steht der Aufbau "eines nennenswerten Flugbetriebs mit nationalen und internationalen Flügen".

"Argentinien ist ein spannender Markt mit viel Potenzial und passt perfekt in die globale Strategie von Norwegian, denn hier können wir preiswerte Inlands- und internationale Flüge kombinieren", sagte im Frühjahr Ole Christian Melhus, Vorstandschef von Norwegian Air Argentina.

Konkurrenz könnte Norwegian durch eine weitere Neugründung ins Haus stehen: Flybondi. Hinter der neuen Airline stehen unter anderem der frühere Ryanair-Vize Michael Cawley und der ehemalige Air-Canada-Chef Montie Brewer.
© aero.at | 22.06.2017 18:34


Kommentare (0) Zur Startseite

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich bei aero.de registrieren oder einloggen.

Stellenmarkt

Schlagzeilen

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 10/2019

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden