Lufthansa
Älter als 7 Tage

Eurowings startet 2018 auch ab München zu Fernzielen

eurowings Airbus A330 Flotte
Eurowings Airbus A330-200, © eurowings

Verwandte Themen

MÜNCHEN - Die Lufthansa-Billigtochter Eurowings geht in München mit eigenen Fernflügen an den Start. Ab April 2018 sollen drei Flugzeuge vom Typ Airbus A330 vom Münchner Flughafen zu Zielen in Amerika, Afrika und Asien starten, wie Eurowings am Freitag bekanntgab.

Die Gesellschaft macht die bayerische Landeshauptstadt damit zu ihrer zweiten Langstreckenbasis nach Köln-Bonn. Von den bisher sechs Eurowings-Langstreckenjets wird die Hälfte nach München verlegt. Die Zahl der Mittelstreckenjets soll ebenfalls wachsen.

Auf der Langstrecke will Eurowings nun touristische Ziele wie Bangkok, Las Vegas, Mauritius, Cancun und Punta Cana ansteuern, die vor allem von Privatreisenden gebucht werden und die die Lufthansa ab München bisher nicht anbietet. Beide Airlines fliegen im München vom Terminal 2.

Eurowings fliegt erst seit diesem Jahr überhaupt ab München, bisher aber nur zu Zielen innerhalb Europas und im Mittelmeerraum. Laut Eurowings-Geschäftsführer Oliver Wagner reagiert die Gesellschaft mit dem Ausbau des Angebots auf die starke Nachfrage der Kunden.

Beim Langstreckenangebot ab München gibt sich Eurowings mit der Thomas-Cook-Tochter Condor die Klinke in die Hand. Condor hatte vor wenigen Tagen angekündigt, ihre Flotte in Frankfurt zu konzentrieren und ihr Sommer-Angebot in München ab 2018 aufzugeben.

Für den Flughafen Köln-Bonn bedeutet die Eurowings-Entscheidung erst einmal ein verringertes Langstreckenangebot. Die Fluggesellschaft erwartet im Sommer 2018 zwar ihren siebten Airbus A330 und will diesen in Köln-Bonn stationieren. Mit dann vier Maschinen ist die dortige Eurowings-Langstreckenflotte dann aber immer noch ein Drittel kleiner als bisher.

Der Lufthansa-Konzern hatte 2015 als erster etablierter Anbieter mit der Eurowings ein Billig-Konzept für die Langstrecke startklar gemacht. Die Konkurrenten Air France-KLM und die British-Airways-Mutter IAG haben inzwischen nachgezogen, um Angreifern wie der Gesellschaft Norwegian Paroli zu bieten.
© dpa-AFX, aero.de | Abb.: Eurowings | 07.07.2017 10:39


Kommentare (0) Zur Startseite
#11888
Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/18/d506720601/htdocs/_aero_de/pages/news_details.php on line 2755
Beitrag vom 17.10.2021 - 20:05 Uhr
was ist, gibt es Probleme?
Beitrag vom 16.08.2021 - 10:34 Uhr
@FloCo:
Das 'bemängele' ich an dem Beitrag:
"Planungen gibt es schon etwas länger. Nur haben die keinen der jeden Nasenpopel ins aero Forum schreibt. Und das hat auch seine Gründe. Und die Ereignisse überschlagen sich aktuell etwas schneller als auch Sie und ich uns das wohl ausmalen konnten. Andererseits kann man nicht bei jedem Ereignis gleich und sofort mit Sack und Pack das Land verlassen. Man hat eine Botschaft in dem Land eingerichtet die schließlich hoheitliche Aufgaben zu erledigen hat, incl. Betreuung der sich vor Ort befindlichen deutschen Bürger.".
Weil es nicht stimmt, quasi komplett falsch ist (und mich, wie schon öfters, diskreditieren sollte).

Außenminister H.Maas und Verteidigungsministerin A.Kramp-Karrenbauer werden zu Recht kritisiert - weil sie die Lage völlig falsch eingeschätzt und entsprechend schlecht 'vorbereitet' haben. Das kann man in anderen Medien (nicht Luftfahrtforen) nachlesen, z.B. auf Spiegel.de.

Aber prinzipiell haben Sie Beide Recht, ich hätte darauf gar nicht reagieren sollen. Mein Fehler.

Tut mir leid, aber ich kann in dem von Ihnen bemängelten Kommentar keinerlei Bezug zu Ihrem Kommentar sehen. Wie soll dieser Kommentar Sie dann diskreditieren?
Der User @Otto West redet über Planungen, die Sie mit keinem Wort erwähnt haben, der User @GB allerdings schon. Wie schaffen Sie es da sich gleich wieder in die Opferrolle zu lesen, dass Sie der User hier diskreditieren will? Der Kommentar von @74 bitte 63 würde dazu taugen; auf den nehmen Sie aber keinen Bezug.

Genau genommen antworten Sie jetzt hier auf einen Kommentar, der keinen wirklichen Bezug zu dem Ihrigen hat mit einer Beleidigung... und das gerade von Ihnen, wo Sie doch immer so sehr auf den guten Umgangston achten und immer sofort nach Moderation, Sperrungen und sonstigen rufen, wenn Sie sich angegriffen fühlen...

Das ist das, was ich nicht verstehe hier...

Stellenmarkt

Schlagzeilen

aero.uk

aero.ukWe spread our wings to the UK. Visit aero.uk for British aviation news from our editors.

schiene.de

Meistgelesene Artikel

Community

Thema: Pilotenausbildung

PaxEx.de Passenger Experience

FLUGREVUE 08/2022

Shop

Es gibt neue
Nachrichten bei aero.de

Startseite neu laden